Archive for Mai, 2009

Farfalle – Zucchini

Freitag, Mai 29th, 2009

Zutaten für 4 Portionen:
400 g Nudeln (Farfalle)
etwas Salz, Pfeffer
600 g Zucchini
300 g Kirschtomaten
2 Zehe/n Knoblauch
4 EL Olivenöl
1 EL Balsamico
1 TL Kräuter der Provence
125 g Mozzarella
70 g Parmesan, gerieben
frisches Basilikum nach belieben
Zubereitung:

Farfalle in kochendem Salzwasser bissfest garen.

Inzwischen Zucchini und Tomaten waschen und putzen. Zucchini in dünne Scheiben schneiden, Tomaten halbieren. Knoblauch pellen, fein hacken, kurz in heißem Öl schwenken.
Zucchinischeiben zufügen und leicht anbraten. Mit Salz, Pfeffer, Essig, Kräuter der Provence würzen.
Mozzarella würfeln und mit den Tomaten unter die Zucchini mischen. Zugedeckt bei milder Hitze dünsten, bis der Käse schmilzt. Basilikum fein hacken. Farfalle abgießen und zufügen. Mit Parmesan und Basilikum bestreuen.

Guten Appetit !

Fenchel mit Kartoffeln und Schinken

Samstag, Mai 23rd, 2009

Zutaten für 4 Personen:

2 Stck. Fenchelknollen, groß
1 Stck. Zitrone
12 Stck. Kartoffeln, klein
Salz, Pfeffer aus der Mühle
4 Stck. Tomaten, groß
200 Gr. Mascarpone
2 Eßl. Grappa
5 Eßl. Schlagsahne
2 Stck. Schalotten
150 Gr. Seranoschinken
1 Teel. Grüne Pfefferkörner
2 Eßl. Olivenöl

Vorbereitung:
Fenchel waschen und putzen, Strunk herausschneiden, wenn nötig das äußere Blatt entfernen. In leichtem Salzwasser mit dem Saft einer halben Zitrone
ca, 6 – 7 Minuten blanchieren.
Kartoffeln mit Schale bißfest gar kochen, dann schälen und längs halbieren.
Tomaten über Kreuz einschneiden, kurz in kochendem Wasser brühen.
Wenn sich die Haut beginnt zu lösen, sofort in Eiswasser abschrecken. Dann die Haut abziehen, Tomaten vierteln und das Innere entfernen.
Schalotten schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Grüne Pfeffer-
körner gut abspülen und abtrocknen und etwas hacken.

Zubereitung:
Ofen auf 200 Grad vor heizen . Mascarpone mit Sahne und Grappa vermischen, etwas abgeriebene Zitronenschale unter mischen.
Eine Auflaufform mit Olivenöl ausstreichen und mit den Schalottenstreifen bestreuen, kurz im Ofen angehen lassen. Form heraus nehmen und etwas abkühlen lassen. Dann das vorbereitete Gemüse abwechselnd einschickten.
Schinkenscheiben halbieren und zwischen das Gemüse stecken. Die grünen Pfefferkörner darüber verteilen und dann mit der Mascarponencreme begießen.
Das Ganze ca. 15 – 20 Minuten goldbraun über backen.

Griechischer Kartoffelauflauf

Sonntag, Mai 17th, 2009

Zutaten für 3 Personen:400 g Kartoffeln, Salz1 Paprika2 EL Olivenöl150 g Auberginen2 EL Olivenöl150 g TomatenPfeffer, Salz, Knoblauch,Rosmarin100 g Schafkäse8 EL MilchZubereitung: Zunächst Pellkartoffeln kochen. In der Zwischenzeit die Paprika und die Auberginen waschen, trocknen, Stielansätze entfernen.  Die Auberginen in etwas dickere Scheiben und die Paprika in dünne Streifen schneiden. Auf Küchenpapier legen und salzen. (Dadurch ziehen die Auber- ginen Wasser, das man anschließend mit dem Küchenpapier abtupft.) In einer beschichteten Pfanne Olivenöl erhitzen. Die Auberginenscheiben und die Paprikastreifen hell braun anbraten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Die fertigen Pellkartoffeln pellen und in etwas dickere Scheiben schneiden. Eine Auflaufform mit wenig Olivenöl einfetten. Kartoffeln, Auberginen, Paprika und  die in Scheiben geschnittenen Tomaten einfüllen. Mit Pfeffer, Salz, Knoblauch und Rosmarin würzen. Schafskäse mit einer Gabel zerdrücken mit der Milch glatt rühren und über den griechischen Kartoffelauflauf geben. Im Grill, Stufe 3, mittlere Schiene, 10 Minuten überbacken.

Offene Bad Salzufler Gärten

Mittwoch, Mai 13th, 2009
Sicher sind fast alle Besucher dieser Seite an einem schönen, gesunden Garten interessiert. Deshalb diese Info: 
Bad Salzufler Gartenbesitzer haben sich zusammengetan, um die Stadt von ihrer unbekannten grünen Seite zu zeigen.
Sie laden ein in ihre Gärten, unterschiedlich groß, liebevoll gestaltet, privat genutzt.
Sie freuen sich auf Gäste, die ihre Gartenliebe teilen und Lust haben, grüne Vielfalt hinterm Gartenzaun zu entdecken und zu genießen.
Die Gärten sind an Sonntagen von 13-18 Uhr geöffnet. Die Orte und die genauen Termine in der Zeit vom 24. Mai bis 05. Juli 2009 finden Sie im Internet: www.offene-gaerten-bad-salzuflen.de
Ich hoffe man/frau sieht sich!

Freitagsökokistenfreude

Mittwoch, Mai 13th, 2009

Ich habe es ja neulich schon einmal gesagt: Ich freue mich jeden Freitag darauf, dass „meine“ Ökokiste vor der Tür steht. Ich war tatsächlich noch nie enttäuscht von ihrem Inhalt. Immer haben Sie die Ware ganz frisch und wohl verpackt in die Kiste getan. Immer war alles da, was ich bestellt hatte.  Und immer schmecken die Sachen großartig. Immer sind Rezepte dabei. Was will man mehr.

Ich bin rundum zufrieden, dass ich irgendwann endlich auf die Idee kam, die Ökoskiste zu abonnieren, und dass ich gerade bei Ihnen gelandet bin. Super.

Und vielen Dank!

Elke Nissen

Der richtige Zeitpunkt.

Freitag, Mai 8th, 2009

Heute morgen um 4.30 Uhr habe ich Möhren geflämmt. Was ist flämmen? Auf dem Foto ist es sehr schön zu sehen. Bevor der Keimling der Möhre die Erdkruste durchdringt, wird die Ackerfläche 1 mal abgeflammt. Das Kraut, das zu dieser Zeit schon im Keimblattstadium an der Erdoberfläche zu sehen ist wird durch diesen Arbeitsvorgang beseitigt. Es geht nicht wie häufig vermutet um das Abbrennen des Krautes sondern mehr um die entstehende Hitze. Durch die Hitze gerinnt das Eiweiß in der Pflanze. Ich war heute Abend noch mal auf dem Feld da es einen Kräftigen Schauer gegeben hat. Die Kräuter ließen ihre Blätter bereits hängen. Was noch viel cooler war: Ich konnte schon die Möhrenreihen erkennen! img_0335.jpg 

Chinakohl – Lasagne

Freitag, Mai 1st, 2009

Zutaten für 4 Portionen:800 g Chinakohl2 Zwiebeln2 Knoblauchzehen250 g Frischkäse (Ricotta)200 g Sahne2 Eier4 EL SonnenblumenkerneSalz und Pfeffer9 Lasagneplatten

Zubereitung:

Den Chinakohl in ganz feine, dünne Streifen schneiden und zusammen mit den kleingewürfelten Zwiebeln und Knoblauch-zehen 5 – 10 Minuten anbraten. Anschließend den Frischkäse unter-rühren, salzen und pfeffern (schön kräftig).Eine Auflaufform fetten, 3 Lasagneblätter hineinlegen, da drüber die Hälfte der Kohlmasse, drei Lasagneblätter, andere Hälfte der Kohlmasse, wieder 3 Lasagneblätter und obenauf den Guss aus Sahne und Eiern (ebenfalls kräftig gewürzt) verteilen. Zum Schluss kommen dann dann die vorher gerösteten Sonnenblumenkerne. Alles bei ca. 200°C für 30 – 35 Minuten in den Ofen, bis die Oberfläche schön gebräunt ist!Das ist die „fleischlose“ Variante – möchte man das ganze aber nicht fleischlos machen, kann man Gehacktes nach Belieben mit dem Kohl krümeln anbraten oder auch Schinkenwürfel – je nach Geschmack – oder einen kräftigen Käse mit unter die Kohlmasse rühren!