Archive for September, 2009

Kürbisragout mit getrockneten Tomaten

Samstag, September 26th, 2009

Zutaten:
50 g getrocknete Steinpilze
500 g Hokkaidokürbis
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
3 TL Olivenöl
½ Bund Rosmarin
100 ml Weißwein
500 g Spiralnundeln
50 g getrocknete Tomaten
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Die getrockneten Steinpilze mit 100 ml kochendem Wasser übergießen und etwa 15 Minuten einweichen. Den Kürbis halbieren und die Kerne mit einem Löffel herauskratzen. Den Kürbis mit Schale in etwa 1 cm große Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln.
Das Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel darin anbraten. Kürbiswürfel und Rosmarinstiele zugeben und kurz anschmoren. Den Knoblauch zum Gemüse geben und sofort mit Weißwein ablöschen.
Die Steinpilze samt Einweichwasser ebenfalls dazugeben. Bei mittlerer Hitze alles zusammen 10-15 Minuten kochen, bis der Kürbis gar ist.
Inzwischen die Nudeln in reichlich Salzwasser bissfest garen. Die getrockneten Tomaten in feine Streifen schneiden und kurz vor dem Servieren unter das Ragout rühren. Rosmarin entfernen. Das Ragout mit Salz und Pfeffer abschmecken und zu den Nudeln servieren.

Dazu: MEDITERRANE MINI-FRIKADELLEN
500 g Hackfleisch mit einem eingeweichten Brötchen, gehacktem Knoblauch, etwas Rosmarin, Salz und Pfeffer verkneten. Aus dem Fleischteig kleine Frikadellen formen und in Olivenöl rundherum sanft anbraten.
GUTEN APPETIT!
1

Buttrige Ofenkartoffeln mit Rapunzeln

Mittwoch, September 23rd, 2009

Zutaten für 4 Personen:
Für die Kartoffeln:
1 kg große Bio-Kartoffeln (festkochend)
50 g Butter
Fleur de Sel
Für den Salat:
200 g Rapunzelsalat (Feldsalat)
½ Bd Radieschen
1 kleine rote Zwiebel
1 EL Himbeeressig
1 TL Dijonsenf
1 EL Blütenhonig
Salz, Pfeffer
3 EL Haselnussöl

Zubereitung:
Die Kartoffeln mit der Gemüsebürste unter fließendem Wasser gründlich putzen, nicht schälen. Kartoffeln quer halbieren und einen kleinen Stich Butter auf jede Schnittfläche geben. Mit der Schnittfläche nach unten in eine Auflaufform oder auf ein Backblech legen. Bei 180°C etwa 40 Minuten backen, bis die Kartoffeln innen weich und außen schön knusprig sind.
Den Rapunzelsalat waschen, trocken schleudern und die Wurzelenden  abschneiden. Die Radieschen waschen und in feine Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und fein hacken. Himbeeressig mit Senf, Honig, Salz und Pfeffer verrühren, zuletzt das Haselnussöl unterschlagen und die gehackte Zwiebel untermischen. Den Salat und die Radieschen mit der Vinaigrette mischen. Die fertigen Kartoffeln mit Fleur de Sel bestreuen und zusammen mit dem Salat servieren.

Kartoffeln mit Schale? Nur frische und unbehandelte Biokartoffeln mit Schale essen. Und es sollten auch keinerlei grüne Stellen zu sehen sein. Ansonsten die Kartoffeln lieber schälen und grüne Stellen abschneiden – schmeckt genauso gut.

Gegrillte Maiskolben mit Kräuterbutter

Mittwoch, September 23rd, 2009

Zutaten für 4 Portionen:
4 St. Zuckermaiskolben,
1 EL Zucker,
Öl zum Bestreichen,
Salz, Pfeffer,
2 Knoblauchzehen,
1 Bund gemischte Kräuter (z.B. Petersilie, Basilikum, Rosmarin, Thymian, Oregano),
100 g weiche Butter,
Salz, Cayennepfeffer

Zubereitung:
Für den Mais, in einem großen Topf reichlich Wasser aufkochen. Maiskolben von den Blättern und Fäden befreien, waschen und nach Belieben quer halbieren. Etwas Butter und Zucker ins Wasser geben. Maiskolben darin etwa 20 Minuten garen.

Inzwischen für die Kräuter-Knoblauch-Butter Knoblauch schälen und durch die Presse drücken. Kräuter waschen, trockenschütteln und fein hacken. Mit der Butter vermengen, mit Salz und Cayennepfeffer würzen. Kühl stellen.

Mais abgießen und trockentupfen, dann mit Öl bestreichen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Maiskolben auf den Grillrost legen und mit etwa 10 cm Abstand zur Glut etwa 10 Min. grillen, dabei immer wieder wenden. Mit Kräuterbutter servieren.
(Die Maiskolben können auch in der Pfanne zubereitet werden!)

GUTES GELINGEN!

Gebratene Spitzpaprika

Mittwoch, September 23rd, 2009

Zutaten für 4 Portionen:
500 g rote Spitzpaprika
3 EL Öl (Distelöl)
100 ml Wein, weiß
200 g Schafskäse
1 EL Majoran oder Oregano, frisch gehackt
Meersalz
Pfeffer

Zubereitung:
Paprika waschen, aufschneiden und die Kerne entfernen.

ÖL in einer Pfanne erhitzen und die Paprika darin anbraten.
1 TL Meersalz darüber streuen und den Weißwein dazu gießen.
Weiter braten, bis der Wein eingekocht ist und die Paprika gar,
aber noch bissfest sind. Den Schafskäse würfeln und 2 – 3 Minuten
mit der Paprika mit braten.
Alles mit Kräutern bestreuen, pfeffern und lauwarm mit Weißbrot
servieren.

Tipp: Wer mag, kann auch Knoblauch dazu pressen, Chiliflocken oder
Petersilie darunter mischen.

GUTEN APPETIT!

Bilder vom Hoffest

Dienstag, September 15th, 2009

Hoffest 2009

Bilder vom fantastischen Hoffest sind auf www.hofladen-weissenbach.de zu finden!