Archive for November, 2009

Geschichtetes Gemüsegratin

Freitag, November 20th, 2009

Geschichtetes Gemüsegratin

Zutaten für 4 Portionen:
225 g Karotten in Dünne Streifen geschnitten
225 g Pastinaken in dünne Scheiben geschnitten
1 Fenchelknolle in dünne Scheiben geschnitten
500 g Kartoffeln, gewürfelt
100 g Frischkäse
25 g Mehl
300 ml Milch
½ TL Muskatnuss
1 Ei, verquirlt
25 g frisch geriebenen Parmesan

Zubereitung:
Karotten und Pastinaken 5 Minuten in kochendes Wasser geben und dann in eine gefettete Auflaufform schichten. Fenchel ebenfalls 3 Minuten im kochenden Wasser blanchieren, abgießen und zu den Karotten/Pastinaken geben, salzen und pfeffern.
Die gewürfelten Kartoffeln ca.6 Minuten kochen lassen anschl.abgießen.
Die Hälfte vom Frischkäse im Topf zum Schmelzen bringen, das Mehl dazugeben, vom Herd nehmen und die Milch unterrühren.
Den Topf wieder auf die Platte stellen, und die Soße unter Rühren aufkochen lassen bis sie eindickt, anschl. mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken und 10 Minuten abkühlen lassen. Dann das Ei in die Soße einrühren und alles über das Gemüse gießen.
Die Kartoffeln darüber legen und mit frischem Parmesan bestreuen. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Den restlichen Frischkäse über die Kartoffeln verteilen und das Gratin ca. 1 Stunde backen, bis das Gemüse gar ist.

Romanescoauflauf

Freitag, November 13th, 2009

Romanesco-Auflauf

Zutaten für 4 Portionen:
1 Kopf Romanesco
450 g Kasseler
60 g Mehl
50 g Butter
½ Liter Milch
200 ml Schlagsahne
Pfeffer, weiß
Muskat
200 g Käse (Gruyere)
EL Senf, scharf
1 EL Petersilie, glatt, gehackt
1 TL Thymian – Blätter
450 g Kartoffeln, klein, festkochend

Kartoffeln mit Schale in Salzwasser kochen, noch warm pellen. Romanesco in Röschen teilen, 5 Min. in kochendem Salzwasser garen, abgießen, abschrecken. Kasseler 2 cm groß würfeln. Die Butter in einem Topf aufschäumen lassen und das Mehl einrühren, 1 Min. unter Rühren anschwitzen. Milch mit einem Schneebesen unterrühren und aufkochen. Unter häufigem Rühren 25 Min. bei milder Hitze kochen, nach 20 Min. die Sahne zugießen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und durch ein Sieb passieren, die Hälfte vom Käse, den Senf und die Kräuter zugeben und glattrühren. Die Hälfte der Sauce in eine Auflaufform (1,5 l Inhalt) gießen. Kartoffeln, Romanesco und Kasseler darauf verteilen und mit der restlichen Sauce übergießen. Den restlichen Käse in Häufchen daraufsetzen. Im vorgeheizten Ofen auf der 2. Einschubleiste von unten 45 Min. bei 180° C (Gas 2-3/ Umluft 160° C) backen.

Zubereitungszeit: 1 Std. 20 Min.

In Rotkohl gewickelte Hähnchenbrust

Freitag, November 13th, 2009

Zutaten für 4 Portionen:

4 große Blätter Rotkohl
2 Stück Hähnchenbrustfilet
1 Zwiebel
300 g Champignons
1 EL Butter
60 g Käse, geriebener
1 rote Peperoni
100 ml Weißwein
100 ml Fleischbrühe
1 EL Petersilie, glatte, gehackt
Salz und Pfeffer

Bei den Rotkohlblättern den Strunk ausschneiden, die Blätter anschließend in Salzwasser blanchieren. Die Hähnchenbrustfilets in Scheiben schneiden und die Scheiben flach klopfen. Die Champignons putzen und fein schneiden. Die Zwiebel schälen und fein würfeln.

Die Zwiebeln in heiße Butter 2 Minuten anschwitzen, anschließend die Champignons und die fein gehackte Peperoni dazu geben und so lange braten, bis alles an Flüssigkeit verdampft ist. Die Petersilie dazu geben, verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und erkalten lassen.

Jeweils zwei Fleischscheiben leicht überlappend nebeneinander legen. Mit Salz und Pfeffer würzen, Champignonmasse darauf verteilen und mit Käse bestreuen. Einrollen und zusätzlich noch in je ein Rotkohlblatt wickeln. Mit Küchengarn fest binden, alle Rouladen in einen Bräter legen und Weißwein und Fleischbrühe dazu gießen. Bei 160 Grad für 1 Stunde in den vorgeheizten Backofen stellen.
Zubereitungszeit: 35 Min.

Guten Appetit

Steckrübeneintopf

Freitag, November 6th, 2009

Zutaten für 4 Portionen:
500 g Steckrübe(n)
500 g Kartoffeln
200 g Zwiebel(n), kleine
250 g Karotte(n)
2EL Butterschmalz
Salz und Pfeffer
700 ml Fleischbrühe
50 g saure Sahne
1 Bund Petersilie
Muskat
Nach belieben Kohlwurst oder Mettenden.

Zubereitung:
Die Steckrüben waschen, mit einem scharfen Messer dick schälen und in 1,5 cm große Würfel schneiden. Die Kartoffeln schälen und ebenfalls würfeln. Die Zwiebeln pellen und halbieren oder vierteln. Die Karotten putzen, schälen und in Scheiben schneiden.
Etwas Butterschmalz erhitzen und das Gemüse darin anschmoren. Salzen, pfeffern. Mit Brühe ablöschen. Den Eintopf ca. 30 min. kochen lassen. Mit Muskat und saurer Sahne abschmecken. Kurz vor Ende der Garzeit die Kohlwurst oder Mettenden zugeben und gar ziehen lassen. Die Petersilie waschen, trocken tupfen und fein hacken. Den Eintopf vor dem Servieren damit bestreuen.
Tipp: Anstatt der Wurst kann man auch Rippchen verwenden. Richtig pikant schmeckt der Eintopf mit einer Scheibe geräuchertem Speck. Der Speck wird einfach mitgekocht.

Pasta mit Kürbis

Montag, November 2nd, 2009

Zutaten für 4 Personen:

750 gr. Kürbisfleisch, gewürfelt

3 kl. Zwiebeln

Muskat

2 Knoblauchzehen

1 Becher Creme fraiche

Salz, Pfeffer

250 ml trockenen Weißwein

500 ml Gemüsebrühe

25 gr Parmesan

3 EL Olivenöl

400 gr Nudeln

Zucker, Thymian

Zubereitung:

Im Oel die Zwiebeln und den feingehackten Knoblauch glasig dünsten, dann die Kürbiswürfel dazugeben. Die Würfel dünsten, mit Pfeffer und Zucker würzen. Wenn die Würfel noch eher fest sind, den Wein und die Gemüsebrühe angießen. Weiter köcheln bis der Kürbis angenehm bissfest ist. Dann Thymian , Muskat und Creme fraiche zugeben , aufkochen lassen und zum Schluß , zum Binden, den Parmesan leicht unterrühren. Nudeln kochen. Am besten abseihen, in den Topf zurück, dann die Soße darüber gießen und unterheben.