Archive for September, 2010

Gebackener Hokkaido – Kürbis

Mittwoch, September 29th, 2010

Zutaten für 4 Portionen:
1 mittelgroßer Kürbis Hokkaido
8 El Sonnenblumenöl
4 El Sojasauce
1 Lorbeerblatt
2 Knoblauchzehen, geschält und zerdrückt

Zubereitung:
Den Kürbis gründlich waschen, vierteln und entkernen. Dann in Spalten (Monde) schneiden und auf ein mit Backpapier augelegtes Blech legen (jeweils mit einer Seitenfläche aufs Blech).
Aus den restlichen Zutaten eine Marinade herstellen und diese zur Hälfte auf die Spalten streichen. Das Blech in den auf 200° Grad vorgeheizten Ofen schieben (mittlere Schiene).

Nach ca. 20 – 30 Minuten ist der Kürbis essfertig!
Zwischendurch immer wieder mit der restlichen Marinade bestreichen. Unbedingt mindestens eine Garprobe machen! Der Kürbis muss schön weich sein, sollte aber noch nicht zerfallen!

Dazu einen kleinen grünen Salat und/oder Fladenbrot reichen!

Herzhaft gefüllter Hokkaido – Kürbis

Mittwoch, September 29th, 2010

Zutaten für 4 Portionen:
1300 g Kürbis Hokkaido
400 g Gehacktes halb/halb
2 Stangen Lauch
2 Tomaten
2 Bund Petersilie gehackt
4 Zehen Knoblauch
2 El Tomatenmark
4 El Creme fraiche
200g Feta-Käse
Cayennepfeffer
Salz und Butter

Zubereitung:
Den Kürbis aufschneiden, die Kerne entfernen und das Fruchtfleisch bis auf eine gut 1 Zentimeter dicke Wand ausschaben. Den ausgehöhlten Kürbis mit Deckel für 15 Minuten in den auf 180° C vorgeheizten Backofen stellen.
Inzwischen den Lauch putzen und schneiden, die Tomaten waschen und würfeln und den Feta-Käse ebenfalls würfeln.
Das Hackfleisch und das fein ausgeschabte Kürbisfleisch gut in Butter anbraten. Gemüse und Tomatenmark dazugeben und 5 Minuten unter Rühren weiterbraten, Cayennepfeffer, gehackte Petersilie, Salz und Creme fraiche einrühren. Den Kürbis aus dem Ofen nehmen und die Hackfleischmasse einfüllen und den gewürfelten Feta-Käse einstreuen. Den Deckel auf den Kürbis setzen und erneut ca. 20 Minuten bei 180° C im Ofen garen.

GUTES GELINGEN!

Überbackener Wirsing

Mittwoch, September 22nd, 2010

Überbackener Wirsing

Zutaten : 1 Kopf Wirsing
750 g Fleischtomate(n), 150 g Speck, gewürfelt,
3 Lorbeerblätter, 60 g Reis, ¼ Liter Milch, Muskat, Salz, Pfeffer, 500 g Zwiebel(n), 80 g Margarine, 30 g Mehl, 100 g saure Sahne, 250 g Käse, geriebener

Zubereitung:

In einem großen Topf reichlich Salzwasser zum kochen bringen. Wirsing putzen, den Strunk herausschneiden und Wirsing zerkleinern. Ca. 15 min kochen. Tomaten überbrühen und klein schneiden. Zwiebeln schälen und grob würfeln. Speckwürfel in 2/3 der Margarine anbraten, Zwiebeln dazu geben und mitrösten. Tomaten und Lorbeerblätter dazugeben und gut durchschmoren. Dann den kleingehackten Kohl solange mitschmoren, bis die Flüssigkeit verdampft ist. Mit Salz und Pfeffer würzen, den Reis ungekocht untermengen. Backofen auf 225° C vorheizen. Auflaufform ausfetten, Wirsing-Tomaten-Gemisch einfüllen. Mehl in der restlichen Margarine anschwitzen, mit der Milch ablöschen, saure Sahne zugeben, mit Salz, Pfeffer und Muskat kräftig abschmecken. 200 g geriebenen Käse unterrühren. Die Masse auf den Auflauf streichen, den restlichen Käse darüber streuen. Im Backofen in 30 Min goldbraun backen.
Dazu schmeckt Kartoffelpüree.

Kohl – Möhren – Hackpfanne

Mittwoch, September 15th, 2010

Zutaten für 4 Portionen:
500 g Hackfleisch, gemischtes
1 Zwiebel(n)
2 EL Quark (Magerstufe)
1 Ei(er)
1 TL Paprikapulver
2 TL Salz
½ TL Pfeffer
125 ml Wasser
200 g Crème fraîche
n. B. Pfeffer – Körner, bunte, zum Bestreuen
1 Spitzkohl
250 g Möhre(n)

Zubereitung:
Die Zwiebel schälen und fein hacken. Zusammen mit Hackfleisch, Quark, Ei, Paprikapulver, Pfeffer und 1 TL Salz verkneten. Aus dem Teig kleine Bällchen formen.

Die Möhren schälen und in Scheiben schneiden. Den Spitzkohl putzen und in Streifen schneiden.

Die Hackbällchen in heißem Öl ca. 5 Min. rundum braten und dann herausnehmen. Spitzkohl und Möhren im Bratenfett anbraten. Mit 125 ml Wasser und Crème fraiche ablöschen und etwas einköcheln lassen.1 TL Salz hinzugeben. Zum Schluss mit buntem Pfeffer bestreuen und in der heißen Pfanne servieren. Dazu schmecken Kartoffel oder Spätzle.

GUTES GELINGEN!

Überbackener Radicchio

Mittwoch, September 8th, 2010

Zutaten für 4 Personen:
1 mittelgroßer Kopf Radicchio Salat
2 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer
100 g cremiger Fetakäse

Zubereitung:
Den Radicchio putzen, waschen und in 8 Spalten schneiden. Öl in einem flachen Bräter erhitzen. Salatspalten unter Wenden ca. 1 Minute anbraten. Den Fetakäse dann über die Spalten zerbröseln und mit Salz und Pfeffer würzen.
Im vorgeheizten Backofen  (E-Herd 225° C) ca. 5 Minuten überbacken.

Bunte Gemüsesuppe

Mittwoch, September 8th, 2010

Zutaten für 4 Portionen:
1 Zwiebel
2 rote Paprikaschoten
1 Stange Porree
250g Möhren
½ Romanesco
1 kl. Dose Gemüsemais
100 ml fettarme Milch
10g Butter
Salz
je 1 TL getrockneten Majoran und Basilikum
80g Grieß
50g Magerquark
15g Parmesankäse
1 – 2 EL Öl
1 EL Tomatenmark
Edelsüß-Paprika
1200 ml Gemüsebrühe (Instant)
8 – 10 schwarze Pfefferkörner

Zubereitung:
Die Zwiebel schälen und in Würfel schneiden. Porree putzen, waschen und in Ringe schneiden. Romanesco putzen, Röschen von den Stielen schneiden, waschen und gut abtropfen lassen. Mais in ein Sieb gießen und abtropfen lassen.
Für die Klößchen Milch, Butter, Salz und Kräuter in einem kleinen Topf aufkochen. Den Grieß einrühren, aufkochen und bei schwacher Hitze ca. 1 Minute quellen lassen. Quark und Parmesan unterrühren. Zugedeckt zur Seite stellen. Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebel darin glasig dünsten. Die vorher kleingeschnittenen Möhren, Paprika und den Porree zufügen, kurz mit andünsten. Tomatenmark und Paprikapulver zufügen, unterrühren und mit der Brühe ablöschen. Romanesco und die Pfefferkörner zufügen, aufkochen und bei mittlerer Hitze ca. 15 Minuten köcheln lassen. Inzwischen aus der Grießmasse mit Hilfe von 2 Teelöffeln kleine Klößchen formen. Am Ende der Garzeit Mais und Klößchen zufügen. Bei schwacher Hitze 5 – 8 Minuten gar ziehen lassen.
Suppe nach Belieben mit Petersilie garniert servieren.

Auflauf Gärtnerin

Mittwoch, September 1st, 2010

Zutaten für 4 Portionen:
350 g Kohlrabi
250 g Kartoffeln
150 g Möhre(n)
250 g Champignons, frische
1 Bund Petersilie
20 g Butter
Salz und Pfeffer
150 g Käse (Emmentaler), gerieben
200 g Sahne

Kohlrabi, Kartoffeln und Möhren schälen und in dünne Scheiben schneiden. Champignons putzen, waschen und ebenfalls in Scheiben schneiden. Petersilie waschen und fein hacken. Gemüse schichtweise in einer gebutterten Auflaufform füllen und dabei jede Schicht etwas salzen und pfeffern und mit Petersilie bestreuen. Sahne über das Gemüse gießen und den Käse darauf verteilen und bei 180°C ca. 30 – 35 Minuten im Backofen backen.

Guten Appetit!