Archive for Februar, 2011

Wirsingrouladen in Tomatensauce

Mittwoch, Februar 23rd, 2011

Zutaten für 4 Portionen:
250 g Reis
2 Prise(n) Salz
2 mittlere Möhren
1 kg Wirsing
2 mittlere Zwiebeln
350 g Rinderhackfleisch
1 Ei
1 TL Senf
1 EL Öl
1 TL Tomatenmark
500 g Tomatenstücke
1 TL Instant-Gemüsebrühe
1 Prise(n) Chilipulver
1 Prise(n) Pfeffer
1 Stk. Küchengarn
700 ml Wasser

Zubereitung
100 g Reis in 200 ml kochendes Salzwasser geben. Zugedeckt bei milder Hitze ca. 20 Minuten garen. Möhren schälen, waschen und fein würfeln. 3/4 Möhren nach ca. 15 Minuten zum Reis geben, mitgaren und abkühlen lassen.
Kohl putzen, Strunk keilförmig herauslösen. Ca. 12 äußere Blätter ablösen, waschen. In kochendem Salzwasser ca. 3 Minuten blanchieren. Abschrecken und trocken tupfen. Dicke Blattrippen flach schneiden. Vom übrigen Kohl ca. 250 g fein schneiden (Rest anderweitig verwenden).
Je 2 Wirsingblätter überlappend aufeinanderlegen. Zwiebeln schälen, hacken. Hack, Ei, Hälfte der Zwiebeln, Senf, Pfeffer und Möhren-Reis verkneten. Daraus 6 Klopse formen, auf die Kohlblätter legen. Seiten darüberschlagen, aufrollen und festbinden.
Öl im großen Bräter erhitzen und Rouladen darin anbraten. Restliche Zwiebeln und Tomatenmark mit andünsten. Ca. 200 ml Wasser, Tomaten und Brühe zufügen, würzen. Aufkochen und zugedeckt 30 bis 40 Minuten schmoren.
150 g Reis in ca. 300 ml kochendes Salzwasser geben. Zugedeckt ca. 20 Minuten garen. Nach 10 Minuten restliche Möhren und Kohl mitgaren. Alles anrichten.
Guten Appetit!

BROKKOLI – SALAT

Mittwoch, Februar 16th, 2011

Zutaten für 4 Portionen:
1 Brokkoli
125 ml Creme fraiche oder Schmand
100 ml Sahne
1 – 2 Blutorangen
½ Pä. Pistazien, Nüsse oder Sonnen-
blumenkerne
½ Tl Salz

Zubereitung:
Den Brokkoli so schneiden, daß nur noch die kleinen, feinen Röschen übrig bleiben. Die Röschen waschen und ganz kurz in Salzwasser kochen, sodaß sie noch bissfest sind. Anschließend gleich vom Herd nehmen und kalt abschrecken. Den Brokkoli kurz zur Seite stellen.
Eine genügend große Schüssel nehmen und den Schmand mit der Sahne und etwas Salz verrühren. Die Blutorangen schälen und in kleine Stücke schneiden und unter die Schmand-Sahnemasse heben. Den erkalteten Brokkoli mit den Nüssen ebenfalls vorsichtig unter die Masse geben.

Kartoffelauflauf mit Chinakohl

Mittwoch, Februar 9th, 2011

Zutaten für 4 Portionen:
1 Kopf Chinakohl
5 große Kartoffel(n), vorgekocht
1 Becher Schmelzkäse
1 Ei
5 EL Käse, gerieben
Salz und Pfeffer
Knoblauch
2 Zwiebel(n)
etwas Milch

Den Chinakohl in feine Streifen, die Zwiebeln in kleine Würfel schneiden. In einer großen Pfanne dünsten, bis der Kohl weich ist. Dann mit dem Zauberstab nicht ganz so fein pürieren. Den Becher Schmelzkäse dazugeben und mit den Gewürzen kräftig abschmecken. Bei Bedarf etwas Wasser zugeben.Die Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden. Das Gemüse in eine Auflaufform geben und mit den Kartoffelscheiben abdecken.Aus dem Ei, der Milch und dem geriebenen Käse einen Guss zubereiten, würzen und über die Kartoffeln gießen. In den vorgeheizten Backofen (180°C) schieben und goldbraun überbacken.

Rote Bete – Nudeln

Mittwoch, Februar 9th, 2011

Zutaten für 2 Personen:
250 g Nudeln
2 Rote Bete
250 ml Sahne
100 g geriebener Käse

Zubereitung:
Die Nudeln nach Packungsanweisung al dente kochen. Anschließend durch ein Sieb abtropfen lassen. Die Rote Bete schälen und reiben. Anschließend in einen Topf geben und zusammen mit der Sahne ca. 5 Min. köcheln lassen. Jetzt mit den Nudeln vermengen und nach Bedarf würzen. Nun alles in eine Auflaufform geben und mit dem geriebenen Käse bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 10 Min. überbacken. Sofort servieren.

ROTKOHL – SALAT

Mittwoch, Februar 2nd, 2011

Zutaten für 4 Portionen:
500 – 600g Rotkohl (etwa ½ Kopf)
3 EL Zitronensaft
1 EL Kürbiskernöl oder Olivenöl
Salz und Pfeffer
3 Orangen
einige Walnüsse
100g Sahne
2 EL saure Sahne
1 TL Senf

Zubereitung:
Den Rotkohl waschen, putzen und in dünne Streifen hobeln. In einen Topf
2 Finger hoch Wasser geben, einen Siebeinsatz hineinsetzen und den Kohl hineingeben. Den Rotkohl etwa 15 Minuten dämpfen. 4 EL Dampfflüssigkeit mit 2 EL Zitronensaft, Öl , Salz und Pfeffer verrühren, unter den Rotkohl ziehen und abkühlen lassen.
Die Orangen bis aufs Fruchtfleisch schälen, vierteln und jedes Viertel in dünne Scheiben schneiden, den Saft auffangen. Die Walnüsse klein hacken. Die Sahne halbsteif schlagen, die saure Sahne und den Senf dazugeben, mit dem übrigen Zitronensaft und dem Orangensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Den Rotkohl mit den Orangenstückchen mischen, mit Dressing übergießen und mit den Walnüssen bestreuen.

GUTES GELINGEN!