Archive for Januar, 2013

Pastinaken-Creme-Suppe

Mittwoch, Januar 30th, 2013

Zutaten für 4 Personen:

2 Schalotten

1 Knoblauchzehe

1-2 Pastinaken

1 Schuss Weißwein

400 ml Brühe

½ Bund Petersilie

200 ml Sahne

nach Belieben Kräuter nach Wahl

Salz, Pfeffer

wenig Öl

 

Zubereitung.

Die Schalotten und den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Pastinaken schälen und grob würfeln. Petersilie putzen und fein hacken.

Die Schalotten in wenig Öl anschwitzen. Die Pastinaken zugeben, bis sie leicht bräunlich werden. Knoblauch zugeben. Mit dem Weißwein und der Brühe ablöschen. Das Ganze etwa 10 Min. köcheln lassen. Alles pürieren und nochmal erhitzen, nicht kochen. Die Sahne zufügen und mit Salz, Pfeffer, der Petersilie und ggf. mit den anderen Kräutern abschmecken. Heiß servieren.

 

 

GUTEN APPETIT !!

 

Gratinierter Pak Choy mit Ziegenkäse

Mittwoch, Januar 16th, 2013

Zutaten für 4 Personen:

1 Pak Choy

4 mittelgroße Tomaten

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

2 EL Olivenöl

Salz, Pfeffer

50 g schwarze Oliven

2 Rollen (à 150 g) Ziegen-Frischkäse

4 Scheiben Frühstücksspeck (Bacon)

Zubereitung:

Den Pak Choy putzen und waschen. Stiele in Streifen, Grün in grobe Stücke schneiden. Tomaten waschen und würfeln. Zwiebel und Knoblauch schälen, würfeln. Anschließend das Öl erhitzen. Zwiebel, Knoblauch und Stiele darin ca. 3 Minuten anbraten. Pak Choy-Grün und Tomaten einrühren. Würzen. Oliven evtl. entsteinen, unterheben. Gemüse in 4 kleine oder 1 große ofenfeste Form füllen. Käse in 8 Taler schneiden, mit Pfeffer würzen. Speck längs halbieren und um je 1 Taler wickeln. Auf dem Gemüse verteilen. Unter dem heißen Backofengrill oder im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 225 °C/Umluft: 200 °C/Gas: Stufe 4) 5-7 Minuten gratinieren. Dazu schmeckt frisches Baguette.

Guten Appetit!!

Nudeln mit Staudensellerie

Mittwoch, Januar 9th, 2013

Zutaten für 4 Portionen:

400g Staudensellerie

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

2 EL Öl (Walnussöl)

1/8 L Weißwein

1/8 L Gemüsebrühe

400 g Spirelli Nudeln

2 Tl Speisestärke

3 El Sahne

Salz und Pfeffer

 

Zubereitung:

Zuerst den Sellerie putzen und die groben Fasern entfernen. Die Stangen nun in dünne, etwa 0,5 cm Scheiben schneiden. Einige Sellerieblättchen aus der Mitte aufheben und klein hacken. Die Nudeln werden in Salzwasser bißfest gekocht. Währenddessen die Zwiebel und den Knoblauch fein hacken und in einer Pfanne im Öl glasig anschwitzen. Die Selleriescheiben hinzugeben und mit der Gemüsebrühe und dem Wein ablöschen und köcheln lassen. Wenn der Sellerie die gewünschte Konsistenz hat (je nach Geschmack bissfest oder weich), wird die in Sahne glatt gerührte Speisestärke hinzugegeben, um die Soße zu binden. Zum Schluß mischt man die Soße mit den Nudeln, würzt nach Geschmack mit Salz und Pfeffer und streut die gehackten Sellerieblättchen drüber.

Das Gericht schmeckt auch kalt als Nudelsalat.

 

 

Blumenkohl-Kartoffel-Auflauf

Donnerstag, Januar 3rd, 2013

Zutaten:

300 g Kartoffeln
1 Blumenkohl
Meersalz
150 g Weichkäse
150 ml Milch
3 Eier
Muskatnuss
Cayennepfeffer
Rapsöl
1 großes Glas Tomaten

Zubereitung:

Die Kartoffeln schälen, waschen und in Scheiben schneiden. Den Blumenkohl putzen und in kleine Röschen teilen. Die Kartoffelscheiben und den Blumenkohl in reichlich Salzwasser 5 Min. vorgaren und dann abtropfen lassen. Den Käse fein würfeln. Milch und Eier verquirlen und mit Salz, Muskat und Cayennepfeffer kräftig würzen. Eine Auflaufform einfetten. Kartoffeln und Blumenkohl salzen und pfeffern. Tomaten abtropfen lassen und in Stücke schneiden. Kartoffeln, Blumenkohl, Tomatenstücke und Käsewürfel vermischen, in die Auflaufform füllen und mit der Eiermilch begießen. Den Auflauf im Ofen bei ca. 180°C ca. 30 Minuten überbacken bis die Masse stockt.

Guten Appetit!!