Archive for November, 2013

Weißkohl in Tomatensauce

Mittwoch, November 27th, 2013

Zutaten für 4 Portionen:
1 m.-große Zwiebel(n)
1 Weißkohl
2 Möhren
1 Dose Tomate(n), gehackt
1 TL Tomatenmark
1 EL Zucker
Salz und Pfeffer, Kümmel
1 EL Öl
1 EL Butter
½ Liter Gemüsebrühe

Zubereitung:
Zwiebel fein hacken und mit den Karotten anschwitzen. Zucker darüber streuen, je nach belieben 1 El oder etwas mehr und dann Tomatenmark mit anschwitzen. Das Kraut in grobe Würfel schneiden, waschen und darauf geben. Unter ständigem Rühren etwas andämpfen. Die Tomatenwürfel und 1/2 Liter Gemüsebrühe dazu geben. Leicht köcheln lassen. Das Kraut muss weich sein, darf aber nicht zerfallen.
Als Gemüse soll die Tomatensauce dicklich bleiben. Als Suppe noch etwas Brühe dazugeben und abschmecken. Dazu schmeckt frisches Brot.

Crème brûlée mit Granatapfel

Mittwoch, November 27th, 2013

Zutaten:
1 Granatapfel
4 Eigelb
1 TL Vanillezucker
100g Zucker
150g Créme frâiche
100ml Milch

Zubereitung:
Granatapfel aufbrechen und die Kerne herauslösen. Eigelb, Vanillezucker und 35g Zucker in einer Schüssel verrühren. Créme frâiche und Milch unterrühren. Die Granatapfelkerne auf 4 ofenfeste Förmchen verteilen, die Eier-Sahne-Mischung
dazugießen. Die Crème in den vorgeheizten Backofen stellen und bei 100° C
ca. 35-40 Min. stocken lassen. Förmchen abkühlen lassen und für 4 Stunden kalt stellen. Die Crème dann mit dem restlichen Zucker bestreuen, in ein kaltes Wasserbad stellen und unter dem vorgeheizten Grill gratinieren, bis der Zucker braun ist. Sofort servieren.

Grünkohlpesto

Mittwoch, November 27th, 2013

Zutaten für 3 Gläser á 200 ml:
80 g abgezogene Mandeln
200 g geschnittenen Grünkohl
2 Knoblauchzehen
200 ml Olivenöl
80 g geriebenen Parmesan
Salz, Pfeffer
3 EL Olivenöl

Zubereitung:
Die Mandeln rösten, den Grünkohl in kochendem Salzwasser
3 Minuten blanchieren. Gut abtropfen lassen. Mit Mandeln und
2 Knoblauchzehen pürieren. 200 ml Olivenöl und den geriebenen Parmesan unterrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. In die Gläser füllen und mit 3 EL Olivenöl bedecken und fest verschließen. Im Kühlschrank 1-2 Tage ziehen lassen.

Grünkohl-Blätterteigtaschen

Mittwoch, November 27th, 2013

Zutaten:
250 g grob gehackter Grünkohl
1 Zwiebel
1 EL Butterschmalz
2 EL Senfsaat
250 g Kassler, gewürfelt
100 ml Brühe
Salz, Pfeffer
8 TK-Blätterteigplatten
½ TL scharfer Senf
1 Eigelb
1 EL Sahne

Zubereitung:
Ofen auf 200 Grad (Umluft auf 180 Grad) vorheizen. Zwiebel pellen und würfeln. Mit 250 g grob gehackten Grünkohl in 1 EL Butterschmalz andünsten. 2 EL Senfsaat und 250 g Kasseler unterrühren. 100 ml Brühe zugeben. Die Kohlmischung ca. 3 Minuten kochen, abtropfen lassen, mit Salz und Pfeffer würzen. 8 aufgetaute TK-Blätterteigplatten mit je ½ TL scharfem Senf bestreichen, Kohl auf eine Hälfte geben. 1 Eigelb mit 1 EL Sahne verquirlen, damit die Ränder bestreichen. Über der Füllung zusammenklappen, Ränder festdrücken. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Nach Belieben mit Sahne bestreichen. Mittig 20 Minuten backen.

Sahne Kürbis vom Blech und Rotkohlrouladen

Donnerstag, November 14th, 2013

Sahne-Kürbis vom Blech

Zutaten:
1 Hokkaido-Kürbis
500 g kleine Kartoffeln
½ Bund Thymian
50 g Parmesan
400 g Schlagsahne
Salz, Pfeffer
Paprika, edelsüß
4 EL Öl
12 Kirschtomaten

Zubereitung:
Kürbis waschen, vierteln und die Kerne entfernen. Kürbisfruchtfleisch in dünne Spalten schneiden. Kartoffeln schälen, waschen und je nach Größe längs halbieren oder vierteln. Thymian waschen und, bis auf 1-2 Stiele, die Blättchen abzupfen. Thymianblättchen fein hacken. Parmesan fein reiben. Schlagsahne und Hälfte des geriebenen Parmesans gut verrühren. Die Sahnemischung mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver
und gehackten Thymianblättchen kräftig würzen.
Kürbisspalten und Kartoffeln mit dem Öl mischen. Gemüse auf einem Backblech verteilen. Thymiansahne darübergeben und mit restlichem Parmesan bestreuen. Gemüse im vorgeheizten Backofen (225 Grad) 40-45 Minuten backen.Tomaten waschen und mit Rest Thymian ca.20 Minuten vor Ende der Backzeit mit auf dem Backblech verteilen und zu Ende garen.

Kohlrouladen aus Rotkohl

Zutaten für 4 Personen: 10 Blatt Rotkohl, 400 g halb/halb
100 g Speck, 1 Zwiebel
2 El Semmelbrösel
Zimt gemahlen, Nelken
gemahlen, Salz
1 Tasse Rotwein
1 Becher Sahne
etwas Johannisbeergelee
100 g Pilze

Zubereitung:

Die 10 Rotkohlblätter 10 Min. garen.

Für die Füllung den Speck würfeln, die Zwiebel fein hacken und mit dem Hackfleisch, den Semmelbrösel und dem Zimt, Nelken und Salz mischen. Auf den
Rotkohlblättern verteilen und aufrollen. Mit einem Zahnstocher befestigen. Die Rouladen in Mehl wenden und im heißen Fett von allen Seiten anbraten. Den Rotwein dazugießen. Das Johannisbeergelee und die Sahne ebenfalls dazugeben und 30 Min. köcheln lassen. Die Pilze dazugeben und fertig garen.

Dazu passt gut Kartoffelpüree.

Wirsing-Kartoffel-Auflauf

Donnerstag, November 7th, 2013

Zutaten für 4 Personen:
750 g festkochende Kartoffeln
1 EL Öl
500 g gemischtes Hackfleisch
2 kleine Zwiebeln, 1 Knoblauchzehe
1 Dose (850 ml) Tomaten
Salz, Pfeffer
10 Wirsingkohlblätter
15 g Butter oder Margarine
15 g Mehl
125 ml Gemüsebrühe
125 ml Milch
200 g mittelalter Goudakäse
geriebene Muskatnuss
1 kleine Tomate
1-2 Stiele Petersilie

Zubereitung:
Kartoffeln waschen. In kochendem Wasser ca. 15 Minuten garen. Öl in einer Pfanne erhitzen. Hack darin 7-10 Minuten braten. Zwiebeln schälen, würfeln, nach 5 Minuten zum Hack geben. Knoblauch schälen und würfeln. Tomaten und Knoblauch zugeben, auf mittlerer Stufe ca. 10 Minuten leicht köcheln, mit Salz und Pfeffer würzen. Kartoffeln abgießen, Wirsing waschen, putzen, Blattrippen flach schneiden. Blätter 5 Minuten in kochendem Salzwasser blanchieren, kalt abschrecken. Fett schmelzen, Mehl einrühren, ca. 2 Minuten unter Rühren anschwitzen. Brühe und Milch zugießen, aufkochen und ca. 1 Minute köcheln. Gouda raspeln, 50 g in der Soße schmelzen, mit Salz, Pfeffer, Muskat würzen. Kartoffeln pellen, in dünne Scheiben schneiden. Je eine Schicht Kartoffeln, Wirsing, Käse-Soße und Tomaten-Hackragout in eine gefettete Auflaufform schichten. Vorgang wiederholen. Tomate waschen, putzen, in dünne Scheiben schneiden. Petersilie waschen, trocken tupfen, Blättchen von den Stielen zupfen und mit den Tomaten auf dem Auflauf verteilen. 150 g Gouda über den Auflauf streuen. Auflauf im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 45 Minuten garen.