Archive for Mai, 2014

Bananen im Quarkbett

Mittwoch, Mai 28th, 2014

Zutaten:
500 g Sahnequark
100 g Kokosraspel
2 EL Weizengrieß
100 g Puderzucker
4 Eigelbe
4 Eiweiße
4 Bananen
40 g Butter

Zubereitung:
Den Sahnequark mit den Kokosraspeln und dem Weißengrieß verrühren. Puderzucker und Eigelb mit dem Mixer schaumig schlagen und unter die Quarkmasse ziehen. Das Eiweiß
zu steifem Schnee schlagen und unter die Masse heben. Die Masse in eine flache gefettete Auflaufform füllen. Die Bananen schälen, längs halbieren und auf die Masse legen. Die Butter in Flöckchen darauf verteilen. Die Form auf dem Rost in den auf etwa 225 Grad vorgeheizten Backofen schieben und den Auflauf etwa 35 Minuten backen. Den Auflauf sofort servieren.

Gutes Gelingen

Spitzkohl – Champignon – Auflauf mit Spätzle

Mittwoch, Mai 28th, 2014

Zutaten für 4 Portionen:
1 Spitzkohl
300 g Champignons
350 g Spätzle, evtl. Vollkornspätzle
700 ml Gemüsebrühe
700 ml Sahne
2 große Zwiebeln
100 g Käse, alten Gouda oder nach Geschmack
1,5 EL Öl
Salz und Pfeffer
Paprikapulver, mild

Zubereitung:
Die Spätzle kochen, den Spitzkohl putzen, schneiden, waschen und in etwas Öl ca 5 min. anschwitzen. Mit Salz und Pfeffer und etwas mildem Paprika würzen. Dann in die Auflaufform geben, die Spätzle darüber.
Die Champignons putzen und klein schneiden, ebenfalls in Öl anschwitzen und mit der Gemüsebrühe und der Sahne ablöschen, evtl. nachwürzen.
Über die Spätzle schichten und den geriebenen Käse darüber streuen.
Im Ofen bei 200° überbacken.Die Zwiebeln in Ringe schneiden und anbraten , vor dem Servieren über den Auflauf streuen.

Guten Appetit

Gemüse-Lasagne nach Annelore Vannahme

Donnerstag, Mai 22nd, 2014

Zutaten für ca. 6 Personen:
2 Zwiebeln
500 g Zucchini
2-3 Knoblauchzehen
250 g Tomaten
450 g Auberginen
1 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer
250 g Mozzarella-Käse
65 g Butter oder Margarine
50 g Mehl
825 ml Gemüsebrühe
250 ml Milch
40 g Parmesan
250 g Lasagneplatten
frischer Baslilikum

Zubereitung:
Die Zwiebeln schälen und grob würfeln. Die Zucchini putzen, waschen und in Scheiben schneiden. Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Die Tomaten und Auberginen putzen, waschen und in Scheiben schneiden. Das Olivenöl erhitzen, die Zwiebeln darin anbraten, Knoblauch, Zucchini und die Auberginen ca. 5 Minuten darin schmoren. Nach 3 Minuten die Tomaten zufügen, mit Pfeffer und Salz würzen und von der Kochstelle nehmen. Mozzarella abtropfen lassen und grob würfeln.
Für die Soße Butter oder Margarine in einem Topf schmelzen und das Mehl darin anschwitzen. Mit der Gemüsebrühe und der Milch unter Rühren ablöschen, den Mozzarella und 20 g Parmesan unterrühren, aufkochen lassen und abschmecken.
Eine Auflaufform fetten. Zuerst Soße, dann einen Teil der Lasagneplatten und zum Schluß das Gemüse in die Form schichten. Den Vorgang wiederholen, bis alle Zutaten verbraucht sind. Den restlichen Parmesan darauf verteilen. Mit Butter in Flöckchen bestreuen. Die Lasagne im vorgeheizten Backofen (E: 180 Grad/Umluft: 150 Grad/Gasherd: Stufe 2) ca. 50 Minuten goldbraun backen. Dabei die Lasagne die ersten 20 Minuten zugedeckt garen. Mit gehackten Basilikumblättchen bestreuen.

Guten Appetit!

Spaghetti mit frischem Spinat

Donnerstag, Mai 15th, 2014

Spaghetti mit frischem Spinat

Zutaten für 4 Personen:
600 g Spinat
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
400 g Kirschtomaten
400 g Spaghetti
Salz
3-4 EL Olivenöl
schwarzer Pfeffer
Edelsüß-Paprika
50 g frisch geriebener Parmesankäse
nach Belieben ca. 50 g geröstete Pinienkerne

Zubereitung:
Spinat putzen und waschen. Zwiebeln schälen und fein würfeln. Knoblauch schälen und sehr fein hacken. Tomaten putzen, waschen und halbieren. Spinat in kochendes Wasser geben, kurz (1-2 Minuten) zusammenfallen lassen, in ein Sieb gießen und gut abtropfen lassen. Spaghetti in kochendes Salzwasser geben und ca. 10 Minuten garen. Inzwischen Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen, Zwiebeln zufügen und darin glasig dünsten. Knoblauch zufügen, kurz mit andünsten. Anschließend Spinat in die Pfanne geben, ca. 4 Minuten bei mittlerer Hitze unter mehrmaligem Wenden andünsten. Nach ca. 2 Minuten Tomaten zufügen. Anschließend mit Salz, Pfeffer und Paprika kräftig abschmecken. Nudeln in ein Sieb gießen, kurz abschrecken, abtropfen lassen und unter das Gemüse heben. Parmesan untermengen.

Guten Appetit!

Gemüsepizza

Mittwoch, Mai 7th, 2014

Zutaten für 4 Portionen:

Für den Teig:
250 ml
Wasser, lauwarm
1 Pck.
Trockenhefe, 7 g
10 g
Salz
12 ml
Olivenöl
½ TL
Zucker
450 g
Mehl

Für die Sauce:
200 g
Kräuterquark
1 Schuss
Milch oder Sahne
1 kleine
Chilischote nach Belieben
1 Zehe
Knoblauch

Salz und Pfeffer

Für den Belag:
1
Paprikaschote
1
Brokkoli
1 Knolle
Fenchel
2
Tomaten
100 g
Käse, gerieben, z.B. Emmenthaler

Zubereitung:
In eine Schüssel das lauwarme Wasser, Trockenhefe, Salz, Öl und Zucker geben, verrühren und anschließend das Mehl zufügen und zu einen glatten Teig kneten. An einen warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen.
In der Zwischenzeit das Gemüse vorbereiten. Paprika waschen, den Strunk und das Kernhaus entfernen und in längliche, feine Streifen schneiden. Brokkoli unter fließendem Wasser abspülen und in kleine Röschen zerteilen. Fenchel unter fließendem Wasser abspülen, vierteln, den hartem Stunk entfernen und in feine Streifen schneiden. Tomaten waschen, in dünne Scheiben schneiden, den Strunk entfernen.

Den Ofen auf 240 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen.

Den Kräuterquark mit einem Schuss Milch oder Sahne glatt rühren. Eine Chilischote entkernen und fein hacken und dazugeben und eine Knoblauch Zehe hineinpressen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Nun sollte der Teig an Volumen zugenommen haben. Diesen auf ein leicht gefettetes Blech rollen, die Quarkmasse gleichmäßig darauf verteilen und mit dem Gemüse belegen. Bevor der Käse darüber verteilt wird, den Belag noch etwas salzen und pfeffern.
Etwa 15-20 Minuten backen.

Guten Appetit!