Archive for Juli, 2014

Blumenkohl-Zucchini-Curry

Mittwoch, Juli 30th, 2014

Zutaten:
1 Blumenkohl
1 Zucchini
1 große Zwiebel
1 Knoblauchzehe
Salz
1 EL Olivenöl
2 TL Currypulver
1 TL Tomatenmark
125 g Naturjoghurt
1 EL frisch gehackte Petersilie

Zubereitung:
Die Zwiebel schälen und fein würfeln, den Knoblauch schälen und mit etwas Salz zerdrücken. Den Blumenkohl und die Zucchini waschen und putzen, Blumenkohl in Röschen teilen, Zucchini in dünne Scheiben schneiden.
Das Olivenöl in einem Topf erhitzen, die Zwiebeln bei geringer Hitze darin andünsten. Den Knoblauch und den Curry zugeben und 2 Minuten mitdünsten. Blumenkohl, Zucchini und Tomatenmark in den Topf geben, die Brühe angießen. Zugedeckt 8-10 Minuten bissfest köcheln.
Den Topf vom Herd nehmen, den Joghurt und die Petersilie unterrühren. Das Curry mit gekochtem Reis in tiefen Tellern servieren .

Bundmöhren-Salat mit Apfel und Lauch

Mittwoch, Juli 23rd, 2014

Zutaten:
200 g Porree
1 Apfel, halbsüß
1 Dose Mais
200 g Bundmöhren
120 g geriebenen Käse, z.B.Emmentaler
2 Eier, hart gekocht
300 g Saure Sahne
2 EL Remoulade
etwas Zitronensaft
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Den Porree in feine Ringe schneiden. Die Bundmöhren vom Grün lösen, schälen und in kleine Scheiben schneiden. Beides für 2-3 Minuten in kochendes Salzwasser geben, bis das Gemüse bissfest ist. Anschließend die Möhren und den Porree kurz in eine Schüssel mit Eiswasser geben und wieder herausnehmen. Alles gut abtropfen lassen und in eine Schüssel füllen.
Den Apfel schälen, vom Kerngehäuse befreien und in kleine Würfel schneiden und zu dem Lauch-Möhren-Gemisch geben.
Den Mais vorsichtig unter fließendem Wasser waschen und gut trocknen lassen, evtl. mit Küchenkrepp abtupfen. Den Mais zu den anderen Zutaten in die Schüssel geben.
Den geriebenen Käse vorsichtig unter den Salat mischen,
das Ei pellen und in kleine Stück schneiden und ebenfalls vorsichtig unter den Salat heben.
Aus der Remoulade, der sauren Sahne und dem Zitronensaft eine Sauce zubereiten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und zu dem Gemüse geben.
An einem kühlen Ort gut durchziehen lassen.

Tomaten-Blumenkohl

Mittwoch, Juli 16th, 2014

Zutaten:
1 Blumenkohl
400 g Tomaten
2 Zwiebeln
3 EL Öl
2 TL Currypulver
Chilipulver nach Belieben
Salz
Pfeffer
1 Prise Zimtpulver
1 EL gehackte Petersilie

Zubereitung:
Blumenkohl waschen, putzen und in kleine Röschen teilen.
Tomaten waschen und achteln. Zwiebeln schälen, fein hacken.
Die Blumenkohlröschen im Öl unter Rühren 5-8 Min. braten.
Zwiebeln 2 Min. mitbraten. Tomaten, 1/8 l Wasser und die
die Gewürze dazugeben, alles zugedeckt bei schwacher Hitze 15-20 Min. schmoren. Das Gericht abschmecken und mit Petersilie bestreuen.

Schmeckt zu Pellkartoffeln oder pur.

Mangoldtorte

Donnerstag, Juli 10th, 2014

Zutaten:
Für den Mürbeteig:
250 g Weizenvollkornmehl
150 g kalte Butter
3 EL saure Sahne
½ TL Salz
Für den Belag:
400-600 g Mangold
Salz
150 g Emmentaler am Stück
2-3 Eier
75 g Creme fraiche
200 g Sahne
weißer Pfeffer
frisch geriebene Muskatnuss

Butter für die Form, Mehl zum Ausrollen
1 Springform (26 cm Durchmesser)

Zubereitung:
Für den Teig das Mehl auf eine Arbeitsfläche sieben, in die Mitte eine Mulde drücken und die Butter in Stückchen auf den Rand setzen. Die saure Sahne, Salz und 1-2 EL Wasser in die Mulde geben.
Alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Min.kalt stellen. Inzwischen die Form einfetten. Für den Belag den Mangold putzen, waschen, in schmale Streifen schneiden und in kochendem Salzwasser ca. 3 Sekunden blanchieren. Den Mangold herausnehmen, kalt abschrecken und abtropfen lassen. Den Käse reiben. Den Backofen auf 220 Grad vorheizen.
Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwas größer als die Form ausrollen. Den Teig in die Form geben und dabei einen 4-5 cm hohen Rand formen. Den Mangold auf dem Teigboden verteilen. Die Eier mit Creme fraiche und Sahne verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Den Guss über den Mangold gießen. Die Torte im Backofen (Mitte, Umluft 200 Grad) ca. 30 Minuten backen. Die Mangoldtorte herausnehmen und warm servieren.

Brokkoli – Möhren – Bratlinge

Donnerstag, Juli 3rd, 2014

Zutaten für 4 Portionen:
300 g Brokkoli
200 g Möhren
100 g Magerquark
1 Ei
6 EL Haferflocken
40 g Mehl
Semmelbrösel
Salz und Pfeffer
Pfeffer
Knoblauch nach Belieben
Majoran
Muskat
Olivenöl

Brokkoli und Karotten fein würfeln und rasch kochen, sie sollen noch bissfest bleiben. Magerquark und Ei verrühren. Haferflocken, Mehl und Gemüse dazu geben und alles zu einem formbaren Teig verarbeiten. Mit Salz, Pfeffer, Majoran, Knoblauch und Muskat kräftig würzen.
Mit feuchten Händen kleine Küchlein formen und in Semmelbröseln wälzen. Olivenöl erhitzen und die Küchlein darin auf beiden Seiten knusprig braun braten.

Guten Appetit

Chinakohl-Paprika-Pfanne

Donnerstag, Juli 3rd, 2014

Zutaten für 2 Personen:
1 gelbe Paprikaschote
1 Zwiebel
1 Hähnchenfilet (ca. 200 g)
400 g festkochende Kartoffeln
2 EL Sonnenblumenöl
Salz
Pfeffer
300 g Chinakohl
100 ml Gemüsebrühe (Instant)
100 g Sahnejoghurt

Paprika putzen, waschen und in Streifen schneiden. Zwiebel schälen und in dünne Spalten schneiden. Fleisch waschen, trocken tupfen und in Streifen schneiden. Kartoffeln schälen, waschen und würfeln. Öl in einer Pfanne erhitzen. Fleisch und Kartoffeln ca. 5 Minuten kräftig anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Herausnehmen und Paprika und Zwiebeln im Bratfett ca. 4 Minuten schmoren. Inzwischen Chinakohl putzen und in Streifen schneiden. Kartoffeln und Fleisch zurück in die Pfanne geben. Chinakohl unterheben. Brühe und 1 Esslöffel Joghurt dazugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Auf Tellern anrichten. Übrigen Joghurt dazureichen.