Archive for August, 2015

Lasagne mit buntem Mangold und Kohlrabi

Donnerstag, August 20th, 2015

Lasagne mit buntem Mangold und Kohlrabi

Zutaten für 4 Personen:

2 Kohlrabis,
4 El Olivenöl,
200 ml Milch,
1 Tl Gemüsebrühe,
2 Koblauchzehen,
500 g Mangold,
200 g Crème fraîche,
Salz,Pfeffer ,2 Zwiebeln,
1 Dose stückige Tomaten ,
Lasagneblätter
Gouda mittelalt zum überbacken

Zubereitung

Kohlrabis schälen und in dünne Scheiben schneiden, diese in Olivenöl und dem Knoblauch andünsten. Milch und Gemüsebrühe hinzugeben und ca. 10 Min. köcheln lassen. Mangold putzen, waschen, bitte auch die Stiel kleinschneiden, kann man auch mit verzehren. Mangold mit zum Kohlrabi geben und mit andünsten. Den Sud mit 200 g Crème fraîche verrühren, mit Salz, Pfeffer kräftig würzen. Zwiebeln klein schneiden
und in 1 El Öl anschwitzen, Tomaten zugeben, alles 5 Min. köcheln lassen und mit dem Creme fraiche verrühren.
Dann alles in einer Auflaufform abwechselnd schichten. Eine Schicht Kohlrabi-Mangold, dann Tomaten-Creme fraiche Soße, Lasagneplatten usw. Zuletzt den Gouda drüber streuen.
Bei 200 Grad im vorgeheizten Backofen ca. 40 bis 45 Min. backen.

Bohnen-Kartoffel-Pfanne

Mittwoch, August 12th, 2015

700 g Kartoffeln
Salz
500 g grüne Bohnen
100 g durchwachsener Speck
2 Zwiebeln
2 Zweige Thymian
2 Zweige Bohnenkraut
3 EL Rapsöl
Pfeffer

Zubereitung:
Die Kartoffeln waschen und in kochendem Salzwasser in ca. 20 Minuten bissfest
garen. Inzwischen die Bohnen waschen, putzen, in mundgerechte Stücke schneiden und in kochendem Salzwasser ca. 8 Minuten blanchieren. Den Speck klein würfeln. Die Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Die Kräuter waschen und trocknen. Die Bohnen herausnehmen, kalt abschrecken und abtropfen lassen.
Die Kartoffeln abgießen und abkühlen lassen, dann pellen und in Scheiben schneiden. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, die Kartoffeln darin in 6-8 Minuten goldgelb braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Gleichzeitig in einer zweiten Pfanne das restliche Öl erhitzen, den Speck darin auslassen. Die Bohnen und Zwiebelringe dazugeben und mit Thymian und Bohnenkrautzweigen 8-10 Minuten braten. Die Kartoffeln untermischen. Alles mit Salz und Pfeffer nochmals abschmecken.

Rettichsalat mit Apfel und Gurke

Mittwoch, August 12th, 2015

Zutaten:
1 weißer Rettich
1 EL frisch gehackter Dill
Salz
weißer Pfeffer
½ Zitrone
1 säuerlicher Apfel
1 Salatgurke
200 g saure Sahne
Zubereitung:
Den Rettich putzen, waschen, schälen und in hauchdünne Scheiben schneiden oder hobeln. Mit Salz vermengen und zugedeckt ca.10 Minuten durchziehen lassen. Inzwischen den Saft der Zitrone auspressen. Den Apfel waschen, abtrocknen, vierteln, entkernen, die Viertel in dünne Scheiben schneiden und mit
1 EL Zitronensaft beträufeln. Die Gurke schälen und in dünne Scheiben schneiden oder hobeln.
Für die Salatsauce die saure Sahne mit dem Dill verrühren, salzen und pfeffern.
Die Rettichscheiben ausdrücken und mit den Apfel- und Gurkenscheiben in einer Schüssel mischen. Den Salat mit der Sauce vermengen, mit Salz und dem restlichen Zitronensaft abschmecken und sofort vermengen.

Rahmspitzkohl mit Speck

Mittwoch, August 12th, 2015

Zutaten:
1 Spitzkohl
150 g Schinkenspeck, gewürfelt
1 große Zwiebel
1 große Zehe Knoblauch
50 g Butter
Milch
1 Becher Sahne
3-4 EL Mehl
Öl
Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Zubereitung:
Den Spitzkohl vierteln, den Strunk entfernen und in Streifen schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen, fein hacken.
Öl in einer Pfanne erhitzen. Spitzkohl, Zwiebel und Knoblauch anbraten, bis der Spitzkohl weich, aber noch etwas bissfest ist.
In eine Schüssel füllen und beiseite stellen.
Butter heiß werden lassen und den Schinken anbraten. Ca. 3-4 EL Mehl mit dem Schneebesen farblos einrühren und mit Sahne unter stetigem Rühren ablöschen. Milch hinzufügen, bis die gewünschte Bindung erreicht ist. Den Spitzkohl wieder hinzufügen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Dazu schmecken Fisch und Kartoffeln.

Fenchel mal gegrillt

Mittwoch, August 5th, 2015

Fenchel mal gegrillt
Zutaten für 4 Portionen:
1 bis 2 Knolle/n Fenchel,
2 große Tomate(n)
2 große Knoblauchzehe(n)
etwas Rosmarin frisch oder getrocknet
etwas Thymian frisch oder getrocknet
4 EL Olivenöl (oder Kräuterbutter)
Salz und Pfeffer

Zubereitung
Den Fenchel und die Tomaten in dünne Scheiben schneiden. Den Knoblauch klein hacken und alles mit einander vermischen. Alles noch kräftig mit Salz und Pfeffer würzen und Rosmarin und Thymian beifügen.

Alles in vier gleiche Portionen aufteilen und dies dann in Alufolie packen. Vor dem schließen der Alufolie noch einen Löffel Olivenöl darüber geben oder Kräuterbutter. Die Alufolie verschließen und ca. 20 Min. auf den Grill legen.

Läßt sich auch gut im Backofen machen, wer nicht grillen möchte. Dazu den Fenchel vorher kurz blanchieren und alles bei 180 Grad 20 Minunten in den Backofen geben.