Archive for Oktober, 2015

Steckrüben-Sellerie-Püree

Mittwoch, Oktober 28th, 2015

Zutaten:
1 Steckrübe
1 Knollensellerie
2 Schalotten
2 Knoblauchzehen
1 Bund Petersilie
1 EL Olivenöl
2 EL Creme fraiche
2 EL Parmesan, frisch gerieben
1-2 gehäufte TL Gemüsebrühe
Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Steckrübe und Sellerie schälen, würfeln und in Salzwasser gar kochen.
Schalotten und Knoblauch fein hacken und im Olivenöl glasig dünsten.
Kochflüssigkeit abgießen und Steckrüben, Sellerie, Schalotten-
Knoblauch-Mischung, gekörnte Brühe und Schmand mit dem Pürierstab pürieren.
Petersilie hacken, mit dem Parmesan in das Püree geben. Mit Salz und
Pfeffer abschmecken.

Steckrübenbratlinge

Mittwoch, Oktober 28th, 2015

Zutaten:
200 g Pellkartoffeln (vom Vortag)
1 Steckrübe
20 g Butter
3 Stängel Petersilie
200 g Magerquark
½ TL getrockneter Majoran
Salz, Pfeffer
40 g Semmelbrösel
2 EL Olivenöl

Zubereitung:
Die Kartoffeln pellen und fein raspeln. Die Steckrüben schälen, halbieren und ebenfalls fein raspeln. Die Butter ine einer großen Pfanne zerlassen, die Steckrübenraspel darin 2-3 Minuten andünsten, dann abkühlen lassen.
Die Petersilie waschen, trocknen und fein hacken. Kartoffeln, Steckrüben, Quark, Petersilie und Majoran vermischen. Die Masse salzen, pfeffern und zu 12 flachen Bratlingen formen. Die Bratlinge in den Semmelbröseln wenden.
Da Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, die Bratlinge darin bei mittlerer Hitze auf jeder Seite in 3-4 Minuten goldgelb braten.
Dazu passt Feldsalat.

Spaghetti mit Kürbis und Speck

Mittwoch, Oktober 21st, 2015

Zutaten:
150 g durchwachsener Speck
2 rote Zwiebeln
600 g Hokkaidokürbis
½ Bund Thymian
400 g Spaghetti
Salz
1 EL Olivenöl
125 g Sahne
Pfeffer
1-2 TL Zitronensaft

Zubereitung:
Den Speck und die Zwiebeln fein würfeln, den Kürbis waschen, entkernen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Thymian waschen, Blätter abstreifen und fein hacken.
Die Spaghetti in kochendem Salzwasser nach Anweisung bissfest garen. Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen und den Speck darin unter Wenden in 3 Min. knusprig braten.
Zwiebeln, Kürbis und Thymian dazugeben und 5 Minuten mitbraten. Die Sahne dazugeben, einmal aufkochen und offen 3 Minuten kochen lassen. Salzen und Pfeffern.
Nudeln abgießen und in der Pfanne mit der Kürbis-Speck-Mischung verrühren. Mit Zitronensaft würzen. Sofort servieren.

SPITZKOHL IN SENFSOßE

Zutaten für 4 Portionen:
ca. 1 kg Spitzkohl
Salz
2 EL Butter
2 EL Mehl
¼ Liter Milch
1 TL Zucker
Salz
2 EL Senf

Zubereitung:
Die schlechten äußerern Blätter vom Spitzkohl entfernen, den Kopf in Viertel teilen; dabei den Strunk und die dicken Rippen heraus-
schneiden. Die Kohlblätter waschen, stapeln und in ca. 5 cm dicke Streifen schneiden. Das Wasser mit dem Salz zum Kochen bringen und den vorbereiteten Spitzkohl zugeben. Das Gemüse bei mittlerer Hitze 20 Minuten köcheln lassen.
Die Butter in einem Topf zerlassen, das Mehl einrühren, mit der Milch ablöschen und unter Rühren aufkochen. Den gegarten Spitzkohl mit dem Kohlwasser in die Soße geben, erwärmen und mit Zucker, Salz und Senf würzig abschmecken.

Broccoli-Käsesuppe, Schwarzer Rettich-Möhren-Salat, Rotkohl

Mittwoch, Oktober 14th, 2015

Broccoli-Käsesuppe

Zutaten für 6 Portionen

500 g Hackfleisch, 500 g Brokkoli, 500 g Champignons, 1 Ziwebel, 1 Liter Gemüsebrühe, 1 Becher Sahne, 1 Pck. Kräuterschmelzkäse, Salz, Pfeffer

Zubereitung

Die Zwiebel klein hacken und mit dem Hackfleisch anbraten. Die Pilze, falls noch nicht kleingeschnitten, kleinschneiden und zusammen mit dem Brokkoli zu dem Hackfleisch geben. Die Gemüsebrühe und den Becher Sahne dazu gießen und alles 10 Minuten kochen lassen. Danach dann den Kräuterschmelzkäse hinzugeben und schmelzen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Dazu schmeckt Baguette.

Schwarzer Rettich-Möhren-Salat

Zutaten für 4 Portionen:

250 g schwarzer Rettich, 250 g Möhren, 100 g Kräuterfischkäse, 2 El Balsamico, 1 El Olivenöl, Salz, Pfeffer

Zubereitung

Den Rettich und die Möhren schälen und raspeln.

Den Kräuterfrischkäse mit dem Balsamico und dem Olivenöl verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Frischkäse über den Rettich und die Möhren geben und gut verrühren. Etwas ziehen lassen.

Rotkohl

Zutaten für 6 Portionen:
100 g Schweineschmalz, 1 Zwiebel, 1 Rotkohl, 4 Gewürznelken, 1 Lorbeerblatt,
2 Äpfel, 150 ml Essig, etwas Zucker, 250 ml Wasser

Zubereitung:

Das Schmalz in einem Topf zergehen lassen. Die Zwiebel klein hacken und in dem Schmalz andünsten. Den Rotkohl in 4 Teile schneiden und klein hacken. Dann in den Topf geben. Mit Salz, Pfeffer, Nelken und Lorbeerblatt würzen, ¼ l Wasser und den Essig hinzugeben. Äpfel würfeln und dazugeben. Nun alles auf kleiner Stufe 2 Stunden köcheln lassen. Immer wieder umrühren. Am Ende nochmals mit Salz, Pfeffer und Zucker nachwürzen.

Bratpaprika mit Dip

Donnerstag, Oktober 8th, 2015

Zutaten:
2-3 Knoblauchzehen
250 g Magerquark
100 g Salatmayonnaise
Salz
Pfeffer
evtl. Milch
200 g Bratpaprika
200 g weiche Chorizo-Wurst
2 große Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
6 Zweige Rosmarin
8 EL Olivenöl
grob gemahlener Pfeffer
grobes Meersalz

Zubereitung:
Den Backofen auf 225° vorheizen. Für den Dip den Knoblauch schälen, in eine Schüssel pressen und darin mit Quark, Salatmayonnaise, Salz und Pfeffer verrühren. Falls nötig, etwas Milch oder Wasser unterrühren, bis der Dip schön cremig ist. Die Bratpaprika waschen und trocken tupfen. Chorizo in Scheiben schneiden. Die Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden. Knoblauch schälen und in Stifte schneiden. Den Rosmarin waschen und trocken schütteln, die Nadeln von den Stielen zupfen. Alle Zutaten auf dem Backblech verteilen. Das Olivenöl darüber verteilen, alles mit grob gemahlenem Pfeffer und Meersalz bestreuen. Das Blech in den vorgeheizten Ofen (unten) schieben, alles ca. 20 Min. garen. Den Dip dazu servieren.

Zucchini-Paprika-Pfanne mit Pute und Feta

Donnerstag, Oktober 8th, 2015

Zutaten:
2 EL Olivenöl
450 g Putenschnitzel
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
Pfeffer
Paprikapulver
3 EL Tomatenmark
3 Paprikaschoten
1 Zucchini
300 ml Gemüsebrühe
200 g Feta-Käse

Zubereitung:
Putenschnitzel in kleine Würfel schneiden und im heißen Olivenöl goldbraun anbraten. Zwiebelwürfel, den gepressten Knoblauch und Gewürze zugeben und ebenfalls anbraten.
Paprika und Zucchini putzen und würfeln. Das Tomatenmark und das Gemüse zum Fleisch geben. Mit der Gemüsebrühe ablöschen, aufkochen lassen und bei mittlerer Hitze zugedeckt ca. 10 Minuten schmoren. Den gewürfelten Feta dazugeben und weitere 10 Minuten mitkochen lassen, bis er sich vollständig aufgelöst hat und anschließend nach Belieben abschmecken.
Dazu passt Reis oder frisches Baguette.