Archive for März, 2016

Reisnudelauflauf mit Auberginen und Lauch

Donnerstag, März 31st, 2016

Reisnudelauflauf mit Auberginen und Lauch
Zutaten für 4 Portionen:
500 g Hackfleisch
Salz und Pfeffer
Oregano
Paprikapulver
1 Zwiebel
3 Knoblauchzehe(n)
Olivenöl
1 große Aubergine(n)
1 Stange/n Lauch
500 ml Tomate(n), passierte oder stückige
250 g Nudeln, (Kritharaki, Reisnudeln)
200 ml Brühe
250 Joghurt oder saure Sahne

Zubereitung
Die Zwiebel klein schneiden und das Hackfleisch mit Salz, Pfeffer würzen. Die Zwiebel anbraten und dann das Hackfleisch scharf anbraten. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Aubergine schälen, würfeln und salzen. Den Lauch waschen und in kleine Ringe schneiden. Dann Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, den Knoblauch darin etwas andünsten und die Auberginen hineingeben, bei mittlerer Hitze von allen Seiten anbräunen und den Lauch dazugeben. Anschließend die passierten Tomaten hinzufügen und aufkochen lassen. Die gebratenen Auberginen mit dem Porree zu dem Hackfleisch geben und alles zusammen aufkochen lassen. Nun die Brühe und die Reisnudeln mit dazugeben und bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten köcheln lassen.
Alles in eine Auflaufform geben und den Joghurt oder die saure Sahne darauf verteilen. Ca. 20 Minuten überbacken

Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Gemüse-Rösti mit Bärlauch-Dip

Dienstag, März 22nd, 2016

Zutaten für 4 Personen
1 Zucchini
1 Möhre
800 g Kartoffeln, vfk
1 Zwiebel
2 Eier
Salz, Pfeffer
Muskat
2 EL Öl
1 Bund Bärlauch
200 g Doppelrahmfrischkäse
150 g Joghurt
1 TL mittelscharfer Senf

Zubereitung:
Zucchini und Möhre waschen, die Möhren und Kartoffeln schälen.
Alles mit einer Gemüsereibe fein reiben. Die Zwiebeln abziehen und hacken unter das Gemüse mischen, gut ausdrücken und mit den Eiern verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.
Bärlauch waschen, trocken schütteln und sehr fein hacken. Mit Frischkäse und Joghurt verrühren, mit Salz, Pfeffer und Senf abschmecken.
Das Öl in der Pfanne erhitzen. Von der Kartoffelmasse kleine Häufchen in die Pfanne geben, mit einem Esslöffel zu handtellergroßen Puffern flach drücken. Von beiden Seiten in jeweils 5 Minuten goldbraun braten. Die Puffer im Ofen warm halten.
Mit dem Bärlauch-Dip servieren.

Mangold-Muffins

Mittwoch, März 16th, 2016

Zutaten für ca. 9 Stück:
180 g Mangold
Salz, Pfeffer
3 EL Sonnenblumenöl
190 g Mehl
½ Päckchen Backpulver
1 Msp. Muskat
25 g zerlassene Butter
75 g gewürfelter Brie
2 EL Parmesan
1 Ei
175 ml Milch
½ TL Salz

Zubereitung:
Den Backofen auf 190 Grad vorheizen und eine Muffinform einfetten.
Den Mangold waschen, abtrocknen, die Blätter grob hacken, die Stiele in feine Streifen schneiden. In einer Pfanne das Öl erhitzen, erst die Mangoldstiele anschwitzen und etwa 2 Minuten dünsten, dann die Blätter dazugeben und zusammenfallen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und abkühlen lassen.
In einer Schüssel Mehl mit Backpulver, Muskat und Salz vermischen.
Den Brie fein würfeln und unter das Mehl mischen. In einer weiteren Schüssel Milch, Ei und die zerlassene Butter verquirlen.
Anschließend die Mehlmischung nach und nach hinzufügen und von Hand mit einem Schneebesen vorsichtig einrühren. Dann den Mangold und den Käse hinzugeben.
Den Teig in die Form füllen und nach Belieben noch etwas Parmesan darüber streuen. Für etwa 15 Minuten in den Backofen geben, bis die Muffins goldbraun sind. Sie können warm oder auch kalt verzehrt werden.