Gefüllte Mangoldwickel

Zutaten für die Sauce:

2 EL Butter

2 EL Mehl

400 ml Milch

200 ml Fleischbrühe

2 EL Crème Fraiche

Zutaten für die Röllchen:

1 Mangold

Salz

altbackenes Brötchen

2 Zwiebeln

½ Bund glatte Petersilie

300 g gemischtes Hackfleisch

1 Ei

200 g gekochter Reis

Pfeffer, Paprikapulver edelsüß

2 EL Butter

Zubereitung:

Den Ofen auf 180°C Ober-und Unterhitze vorheizen. Den Kohl putzen. Die Blätter abtrennen, die harten Strünke entfernen und in reichlich Salzwasser ca. 1 Minute blanchieren. In Eiswasser abschrecken, abtropfen lassen und trocken tupfen. Für die Füllung das Brötchen einweichen. Die Zwiebeln schälen und fein hacken. Die Petersilie waschen, trocken schütteln und ebenfalls fein hacken. Das Hackfleisch mit dem Ei, dem gut ausgedrücktem Brötchen, dem Reis, der Petersilie und der Hälfte der Zwiebeln verkneten. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen.

Je nach Größe ein Blatt oder zwei Blätter nebeneinander legen, etwas von der Reismasse mittig auf die Blätter setzen, die gegenüberliegenden Seiten leicht einschlagen und die Blätter zur Roulade aufrollen. Mit der Naht nach unten in eine Auflaufform legen. Je nach Belieben 4 größere oder 8 kleiner Rouladen formen. Mit Butterflocken belegen und im vorgeheizten Ofen bei 180°C ca. 25 Minuten (kleinere Rouladen etwa 15-20 Minuten) backen.

Evtl. etwas Wasser angießen. Für die Sauce die Butter in einem Topf mit Mehl anschwitzen. Die Milch und Fleischbrühe einrühren und ca. 8 Minuten unter gelegentlichem Rühren köcheln lassen, so dass eine sämige Sauce entsteht. Zum Schluss die Crème fraîche unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Rouladen auf einer Platte anrichten und mit der Sauce übergießen.

Comments are closed.