Mangoldgratin mit Parmesankruste

Mangoldgratin mit Parmesankruste

Zutaten:

900 g Mangold

3 Fleischtomaten

2 Schalotten

4 Knoblauchzehen

125 ml Gemüsefond

1 Kugel Mozzarella

50 g Parmesan

2 Scheiben Weißbrot

1 EL Pinienkerne

Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Muskat

Zubereitung:

Den Backofen auf 200 Grad C vorheizen. Den Mangold verlesen, waschen und mit den Stielen in Streifen schneiden. In einer Pfanne die Pinienkerne anrösten, beiseite stellen.

Dann etwas Butter schmelzen und den Mangold darin kurz anschmoren, mit Gemüsebrühe aufgießen und mit geschlossenem Deckel 10 Minuten garen. Abtropfen lassen und in eine feuerfeste Form geben. Etwas Muskat darüber reiben.

Die Tomaten einschneiden, mit kochendem Wasser übergiessen, abschrecken und die Haut abziehen. Dann halbieren, entkernen und das Fruchtfleisch in Würfel schneiden. Die Schalotten und den Knoblauch schälen und fein hacken.

Wieder etwas Butter in der Pfanne erhitzen und die Schalotten und den Knoblauch darin glasig anschwitzen. Die Tomatenwürfel dazugeben und kurz mitdünsten und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken, dann auf das Mangoldgemüse geben.

Den Mozzarella in Würfel schneiden und ebenfalls auf das Mangoldgemüse geben.

Das Weißbrot zerbröseln und mit dem geriebenen Parmesan mischen und über das Gratin streuen. Butterflöckchen daraufsetzen und auf der mittleren Schiene etwa 20-25 Minuten überbacken.

Comments are closed.