Archive for Mai, 2018

Rhabarbermuffins

Mittwoch, Mai 30th, 2018

Zutaten:

2 Stangen Rhabarber

125 weiche Butter

100 g Zucker

½ Päckchen Vanillpuddingpulver

2 Eier

200 g Mehl

½ Pck.Backpulver

150 ml Milch

Für die Streusel:

100 g Butter

50 g Zucker

150 g Mehl

1 Pck.Vanillezucker

Zubereitung:

Rhabarber schälen und in 1 cm breite Stücke schneiden.

Butter, Zucker und Vanillepuddingpulver mit dem Handrührer schaumig rühren. Eier einzeln unterrühren. Mehl und Backpulver mischen. Abwechselnd mit der Milch unter die Ei-Butter-Masse rühren. Rhabarberstücke unterheben.

Teig in die Mulden der Muffinform verteilen.

Streuselzutaten mit den Händen verkneten und auf die Muffins bröseln. Muffins im heißen Ofen bei 180 Grad (Umluft 160 Grad)

20-25 Minuten backen.

Spiralnudeln mit Spinatsauce

Mittwoch, Mai 30th, 2018

Zutaten:

500 g Spinat

200 g gekochter Schinken

3 Tomaten

1 Zwiebel

300 g Spiralnudeln

200 g Hüttenkäse

Pfeffer, Salz

Olivenöl

Zubereitung:

Nudeln nach Packungsanleitung in reichlich Salzwasser bissfest garen und abgießen.
Zwiebel schälen und würfeln. Kochschinken in Streifen schneiden. Tomaten waschen und in Stücke schneiden.
Olivenöl erhitzen und die Zwiebeln darin anbraten. Kochschinken und Tomaten dazu geben und kurz mitbraten. Den Spinat dazu geben und dünsten. Den Hüttenkäse dazu geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Nudeln unterheben. Alles auf Tellern anrichten und sofort servieren.

Stangenbohnenauflauf mit Kartoffeln und Tomaten

Donnerstag, Mai 17th, 2018

Zutaten für 2 Portionen:

500 g Stangenbohnen

4 große gekochte Pellkartoffeln

4 Tomaten

1 Scheibe Speck

2 Eier

1 Becher Saure Sahne

Salz, Pfeffer, Paprikapulver

1 Knoblauchzehe

100 g geriebenen Käse

Zubereitung:

Die Stangenbohnen putzen, in mundgerechte Stücke schneiden und kurz in gesalzenem Wasser bissfest kochen.

Abschütten, abtropfen lassen und in eine Auflaufform geben.

Kartoffeln schälen und mit den Tomaten in Stücke schneiden und ebenfalls in die Auflaufform geben.

Die Eier mit der sauren Sahne verquirlen und mit Salz, Pfeffer,Paprikapulver und der fein gehackten Knoblauchzehe vermengen.

Die Masse über das Gemüse geben, den Speck in Würfel schneiden und ebenfalls darüber geben. Anschließend mit dem Käse bedecken.

Ca. 20-30 Minuten bei 180 ° überbacken.

Gefüllte Zucchini mit Tomaten-Hackfleischsauce

Mittwoch, Mai 9th, 2018

Zutaten:

2 runde Zucchini

50 g Tomatenmark

250 g Rinderhackfleisch

250 g passierte Tomaten

1 kleine Zwiebel

1 Knoblauchzehe

1 Tl Gemüsebrühe

1 TL grünes Pesto

geriebener Käse

Salz, Pfeffer

Gewürze nach Belieben

Zubereitung:

Zucchini waschen, abtrocknen und anschließend einen Deckel aus den Zucchini schneiden. Dann die Zucchini mit einem Löffel aushöhlen. Zucchini innen ein wenig salzen und pfeffern. Das Fruchtfleisch kleinhacken oder fein mixen.
Zwiebel und Knoblauch fein hacken und mit Olivenöl in einer Pfanne andünsten. Das Hackfleisch hinzugeben und stark anbraten. Anschließend das Fruchtfleisch hinzugeben und bei mittlerer Hitze ca. 10 min mitbraten. Die Hälfte des Tomatenmarks dazugeben und kurz anbraten und unterrühren.
Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze oder 180 Grad Umluft vorheizen.
Eine Auflaufform leicht einfetten. Die Zucchini in die Auflaufform stellen und bis zum Rand mit der Hackmasse füllen. Etwas geriebenen Käse darauf streuen.
In der gleichen Pfanne den Rest des Tomatenmarks anbraten und auf mittlere Hitze runterstellen. Die passierten Tomaten hinzugeben, die Brühe mit etwas Wasser verrühren und hinzugeben. Mit Gewürzen und Pesto nach Geschmack abschmecken.
Die Soße in die Auflaufform gießen und ca 20 min backen (ohne Deckel)! Dann die Deckel auf die Zucchini legen und weitere 20 min backen.

Gebackener Fladen mit Spinat-Rhabarber-Feta-Topping

Mittwoch, Mai 9th, 2018

Zutaten für ca. 3 Personen:

½ Würfel Hefe

150 ml lauwarmes Wasser

225 g Weizenmehl Type 550

½ TL Meersalz

3 EL Olivenöl

4 kleine rote Zwiebeln

250 g Rhabarber

1 TL Zucker

250 g frischer Spinat

1 EL Olivenöl

1 Prise Muskatnuss, 1 Prise Zimt

Salz, Pfeffer

1 Packung Feta

Zubereitung:

Für den Teig die Hefe in lauwarmen Wasser auflösen. Mehl, Salz, 3 EL Öl und die angerührte Hefe mit den Knethaken des Mixers zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen.

Für den Belag Zwiebeln schälen und in feine Scheiben schneiden.

Den Rhabarber putzen und in ca. 2 cm lange Stück schneiden. Mit Zucker und etwas Salz mischen.

Den Spinat waschen und grob hacken. Olivenöl in einem Topf erhitzen, den Spinat darin kukrz zusammenfallen lassen. Mit Muskat, Zimt und Pfeffer würzen. Den Feta in kleine Würfel schneiden.

Den Teig durchkneten und zu einem Fladen ausrollen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Spinat, Rhabarber, Zwiebeln und den Feta auf dem Teig verteilen. Mit Salz und Pfeffer würzen und etwas Olivenöl drüber träufeln. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 220 °C/Umluft: 200 °C) ca. 30 Minuten knusprig backen.