Rote Bete aus dem Ofen

Februar 1st, 2017

Zutaten:

500 g Rote Bete

1 EL Olivenöl

Salz, Pfeffer

1 Knoblauchzehe

200 g Saure Sahne

Zubereitung:

Den Backofen auf 175 Grad vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Roten Beten schälen, vierteln und in einer Schüssel mit Öl, Salz und Pfeffer vermischen, anschließend auf dem Blech verteilen und im Backofen (Mitte, Umluft 160 Grad) ca. 30 Minuten backen, dabei zwischendurch einmal wenden.

Für den Dip den Knoblauch schälen, in eine kleine Schüssel pressen und mit der sauren Sahne verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Roten Beten mit dem Dip servieren.

Gefüllte Mangoldwickel

Februar 1st, 2017

Zutaten für die Sauce:

2 EL Butter

2 EL Mehl

400 ml Milch

200 ml Fleischbrühe

2 EL Crème Fraiche

Zutaten für die Röllchen:

1 Mangold

Salz

altbackenes Brötchen

2 Zwiebeln

½ Bund glatte Petersilie

300 g gemischtes Hackfleisch

1 Ei

200 g gekochter Reis

Pfeffer, Paprikapulver edelsüß

2 EL Butter

Zubereitung:

Den Ofen auf 180°C Ober-und Unterhitze vorheizen. Den Kohl putzen. Die Blätter abtrennen, die harten Strünke entfernen und in reichlich Salzwasser ca. 1 Minute blanchieren. In Eiswasser abschrecken, abtropfen lassen und trocken tupfen. Für die Füllung das Brötchen einweichen. Die Zwiebeln schälen und fein hacken. Die Petersilie waschen, trocken schütteln und ebenfalls fein hacken. Das Hackfleisch mit dem Ei, dem gut ausgedrücktem Brötchen, dem Reis, der Petersilie und der Hälfte der Zwiebeln verkneten. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen.

Je nach Größe ein Blatt oder zwei Blätter nebeneinander legen, etwas von der Reismasse mittig auf die Blätter setzen, die gegenüberliegenden Seiten leicht einschlagen und die Blätter zur Roulade aufrollen. Mit der Naht nach unten in eine Auflaufform legen. Je nach Belieben 4 größere oder 8 kleiner Rouladen formen. Mit Butterflocken belegen und im vorgeheizten Ofen bei 180°C ca. 25 Minuten (kleinere Rouladen etwa 15-20 Minuten) backen.

Evtl. etwas Wasser angießen. Für die Sauce die Butter in einem Topf mit Mehl anschwitzen. Die Milch und Fleischbrühe einrühren und ca. 8 Minuten unter gelegentlichem Rühren köcheln lassen, so dass eine sämige Sauce entsteht. Zum Schluss die Crème fraîche unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Rouladen auf einer Platte anrichten und mit der Sauce übergießen.

Spaghetti mit Butternut-Kürbis und Sauerkrautauflauf mit Hackfleisch und Feta

Januar 27th, 2017

Spaghetti mit gebackenem Butternusskürbis

Zutaten für 3 Portionen:

1 kleiner Butternut-Kürbis
2 Knoblauchzehe(n)
10 Getrocknete Tomaten in Öl
Salz und Pfeffer
6 EL Olivenöl
1 Bund Petersilie
150 g Parmesan, gerieben
375 g Spaghetti

Zubereitung:

Den Butternut-Kürbis in 2-3 cm große Stücke schneiden. Schälen ist nicht notwendig. Die Stücke in eine Auflaufform geben, salzen, pfeffern und mit Olivenöl beträufeln. Alles in den Backofen geben und ca. 20 Min bei 200 Grad Ober/ und Unterhitze garen.
In der Zwischenzeit das Wasser für die Spaghetti anstellen.

Den Knoblauch klein hacken sowie die getrockneten Tomaten klein würfeln. In einer Pfanne den Knoblauch andünsten. Die Tomaten dazugeben und mitdünsten. Wenn das Wasser kocht, die Spaghetti nach Packungsanweisung al dente kochen. Die Spaghetti dann direkt in die Pfanne zu den anderen Zutaten geben. Schließlich die gebackenen Kürbiswürfel, Parmesan und Petersilie zufügen und unterrühren.

Guten Appetit

Sauerkrautauflauf mit Hackfleisch und Feta

Zutaten für 4 Protionen:

500 g Kartoffeln vfk

300 ml Milch

200 ml Sahne

1 Packung Sauerkraut

1 Zwiebel

200 Hackfleisch gemischt

150 g Feta-Käse

Paprikapulver

Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Die Kartoffeln in dünne Scheiben schneiden und mit der Milch, der Sahne und einem halben Teelöffel Salz ca. 10 Min. kochen.

Die Zwiebel hacken und andünsten. Darin dann das Hackfleisch krümmelig anbraten und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen.

Das Sauerkraut unter das Hackfleisch mischen.

Die Kartoffeln und die Sauerkraut-Hackfleisch-Mischung in eine Auflaufform geben und mit der Milch-Sahne-Mischung, in der die Kartoffeln gekocht wurden, darüber gießen. Den Feta-Käse darüber streuen und alles in den Backofen geben.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 20 bis 25 Minuten überbacken.

Steckrübeneintopf mit Hackbällchen und Chinakohlröllchen überbacken

Januar 24th, 2017

Steckrübeneintopf mit Hackbällchen

Zutaten:

750g Steckrüben, 500 g Möhren, 3/4 l Gemüsebrühe, 1 Zwiebel,           400 g Hackfleisch, 1 Ei, Salz, Pfeffer, Paprika edelsüß, 1 EL Öl,               30 g Butter oder Margarine, 40 g Mehl, 2 EL Curry, 1/8 l Milch,             1/2 Bund Petersilie

Zubereitung

Die Steckrübe schälen und in Würfel schneiden. Möhren ebenfalls schälen, und in Scheiben schneiden. Steckrüben und Möhren in der Gemüsebrühe ca. 20 Minuten garen. Die Zwiebel schälen und fein hacken.

Hackfleisch, Zwiebeln und Ei verkneten, mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Aus dem Hackteig kleine Klößchen formen. Öl in einer Pfanne erhitzen, Klößchen darin rundherum braten. Das Gemüse abgießen und das Gemüsewasser dabei auffangen. Fett erhitzen, Mehl und Curry darin anschwitzen. Mit Gemüsewasser und Milch unter Rühren ablöschen und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Petersilie waschen und fein hacken.

Gemüse und Hackbällchen in die Soße geben und mit Curry, Salz und Pfeffer abschmecken. Vor dem Servieren mit der gehackten Petersilie bestreuen.

Guten Appetit !

Chinakohlröllchen überbacken

Zutaten:

1 Zwiebel, 1 EL Öl, 150 g Langkornreis, 625 ml Gemüsebrühe,                   1 Dose (400g) stückige Tomaten, Salz Pfeffer getrockneter Majoran,     125 g kleine Champignons, 30 g Butter oder Margarine, 30 g Meh,       250 ml Milch, 75 g geriebener Käse, 1 Chinakohl

Zubereitung:

Die Zwiebel schälen und würfeln. Das Öl erhitzen und Zwiebel und Reis kurz darin andünsten. Mit gut der Hälfte der Brühe und Tomaten ablöschen, ca. 20 Minuten garen. Dabei ab und zu umrühren.

Mit Salz, Pfeffer und Majoran abschmecken. Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Fett erhitzen, Pilze darin anbraten. Mit Mehl bestäuben und restlicher Brühe und Milch ablöschen. Die Hälfte des Käses unterrühren.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kohl putzen und 12 große Blätter abnehmen, Mittelrippe herausschneiden (Rest Kohl anderweitig verwenden.) Kohlblätter kurz in kochendem Wasser blanchieren. Blätter herausnehmen und abtropfen lassen.

Reis auf die Kohlblätter verteilen. Blätter aufrollen. Röllchen in eine Auflaufform legen, Soße darübergießen und mit restlichem Käse bestreuen. Im vorgeheizten Backofen 200°C überbacken.

Aufgrund der extremen Wetterverhältnisse mussten wir den Mangold und den Kohlrabi ersetzen

Januar 13th, 2017

Spitzkohl-Staudensellerie-Suppe

(aufgrund von wetterbedingten Lieferschwierigkeiten mußten wir den Kohlrabi und den Mangold ersetzen)

Zutaten: 50 ml Olivenöl, etwas Basilikum, Salz, 1 Spitzkohl, 300 g Möhren, 1 Staudensellerie, Pfeffer, 800 ml Gemüsebrühe oder Fond, 80 g Joghurt natur, etwas Zitronensaft, 20 g Parmesan

Zubereitung:

Den Spitzkohl, die Möhren und den Staudensellerie klein schneiden. In einem Topf das Olivenöl erhitzen und darin die Möhre, und den Sellerie anschwitzen und nach einiger Zeit den Spitzkohl hinzugeben. Mit Salz, Pfeffer und Basilikum kräftig würzen und die Gemüsebrühe oder den Fond dazugießen. 15 Minunten kochen lassen, von der Kochstelle nehmen und den Joghurt unterrühren.

Nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken und etwas Zitronensaft hinzugeben. Den Parmesan hobeln und vor dem servieren über die Suppe geben.

Guten Appetit

Spitzkohlsuppe mit Kohlrabi, Kartoffeln und Kasseler

Dezember 12th, 2016

Zutaten für 4 Personen:

500 g Kasseler ohne Knochen, 1 Zwiebel, 380 g Kartoffeln,

1 Kohlrabi, 1 Spitzkohl, Salz, Pfeffer, 200 g Saure Sahne

Zubereitung:

Kasseler klein schneiden sowie die Zwiebel. Die Zwiebel in einem Topf andünsten und das Kasseler dazugeben. Alles mit 1 Liter Wasser aufgiessen und zum kochen bringen. Dies dann zugedeckt etwa 30 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen. Die Kartoffeln schälen und halbieren.

Den Kohlrabi und den Spitzkohl klein schneiden. Das Kasseler aus dem Topf herausnehmen und die Kartoffeln und den Kohlrabi in den Topf geben. Ca. 15 Min. köcheln lassen.

Den Spitzkohl und das Kasseler nach 5 Minuten dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Suppe dann mit einem Klecks Saure Sahne servieren.

Guten Appetit

Penne mit Grünkohl

Dezember 1st, 2016

Zutaten für 4 Personen:

500 g geputzten Grünkohl

400 g Penne

1 rote Chilischote

3 frische Knoblauchzehen

3 El Butter

1 rote Zwiebel

2 El Sultaninen

300 ml Geflügelbrühe

Salz Pfeffer Muskatnuss

50 g frisch geriebener Parmesan oder Pecorino

75 g geröstete Mandeln, gehackt

50 g frisch gehobelter Parmesan oder Pecorino

Zubereitung

Den geputzten Grünkohl in reichlich kochendem Wasser 10 Min. blanchieren, abgießen, abschrecken und gut abtropfen lassen. 400 g Penne in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest garen, abgießen und abtropfen lassen. Chilischote in dünne Ringe schneiden. Knoblauchzehen in dünne Scheiben schneiden. Beides in einer heißen Pfanne mit 2 El Butter kurz andünsten. Rote Zwiebel fein würfeln und mitdünsten. Grünkohl grob zerzupfen und zusammen mit Sultaninen zugeben. Mit Geflügelbrühe ablöschen, aufkochen und mit Salz, Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss würzen. 5 Min. bei mittlerer Hitze schmoren. 1 El Butter und 50g geriebenen Parmesan o. Pecorino untermischen. Nudeln unter den Grünkohl mischen und auf einer tiefen Platte anrichten. Mit den Mandeln bestreuen und mit 50g gehobeltem Parmsan o. Pecorino bestreut servieren.

Guten Appetit !

Mangold Möhren Gemüse und Weißkohl-Kartoffelbrei mit Schinkenwürfel

November 28th, 2016

Mangold – Möhren – Gemüse
Zutaten für 4 Portionen:
800 g     Mangold
400 g     Möhre(n)
2 EL     Butter
1 Prise(n)     Zucker
2     Schalotte(n), fein gewürfelt
2     Knoblauchzehe(n)
Salz und Pfeffer
200 g     Crème fraîche
½     Zitrone(n), Saft

Zubereitung:
Mangold waschen. Blätter von den Stielen abtrennen und in 1 cm breite Streifen, die Stiele in feine Streifen schneiden. Möhren putzen und ebenfalls in feine Streifen schneiden.

Butter in einer Pfanne erhitzen. Schalotten, Möhren und Mangoldstiele darin unter Wenden bei starker Hitze 5 Minuten dünsten. Knoblauch dazupressen, mit Zucker, Salz und Pfeffer würzen. Mangoldblätter dazugeben und das Ganze zugedeckt noch 5 Minuten bei schwacher Hitze dünsten.

Crème fraiche einrühren und 3 Minuten bei mittlerer Hitze leicht sämig einkochen lassen. Das Gemüse mit 1 – 2 EL Zitronensaft abschmecken und heiß servieren.

Guten Appetit

Weißkohl-Kartoffelbrei mit Schinkenwürfel

Zutaten für 4 Portionen:
1000 g     Kartoffel(n)
1 Kopf     Weißkohl
200 g     Schinkenwürfel
2 halbe     Zwiebel(n)
n. B.     Salz
n. B.     Pfeffer
n. B.     Oregano
Prise(n)     Muskatnuss
etwas     Milch
2 TL, gehäuft     Butter
etwas     Rapsöl zum Anbraten

Zubereitung:
Die Kartoffeln schälen und ca. 12 – 15 Minuten weich kochen. Zeitgleich den Kohl in kleine Vierecke schneiden in einem Topf ca 15 Minuten garen.

Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden und die Schinkenwürfel auspacken. Die Kartoffeln abgießen und den gleichen Topf mit etwas Rapsöl wieder auf die Platte stellen. Die Zwiebeln und die Schinkenwürfel etwa 2 – 3 Minuten anbraten und danach etwas Milch und die Butter dazugeben. Den Topf danach direkt von der Platte holen und die Kartoffeln hinzugeben. Die Kartoffeln zu Brei zerstampfen, gegebenenfalls etwas Milch nachgeben und danach den Kohl unterrühren.

Nach Belieben mit Salz, Pfeffer, Oregano und etwas Muskatnuss würzen.

Hackfleischbällchen auf scharfem Spitzkohl

November 15th, 2016

Zutaten

Für 4 Personen

  • 400 g   Hackfleisch halb/halb
  • 2   Lauchzwiebeln
  • 2 EL   Öl
  • 1 (ca. 1 kg)  Kopf Spitzkohl
  • 50 ml   Gemüsebrühe

    Salz

    Pfeffer

  • Chillipulver
  • 4 EL   Crème fraîche

Zubereitung

Hackfleisch zu ca. 20 kleinen Bällchen formen. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in dünne Ringe schneiden. 1 Esslöffel Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Bällchen darin bei mittlerer Hitze ca. 8 Minuten rundherum braten. Inzwischen den Spitzkohl putzen, vierteln und Strunk entfernen. Viertel grob in Stücke schneiden. Bällchen aus der Pfanne nehmen und in Alufolie wickeln.
1 Esslöffel Öl im Bratfett erhitzen und den Kohl zufügen. Brühe angießen und die Pfanne ca. 2 Minuten abdecken, bis der Kohl zusammengefallen ist. Kohl mit Salz, Pfeffer und Chili würzen und in der offenen Pfanne ca. 5 Minuten zu Ende garen. Mettbällchen und den hellen Teil der Lauchzwiebeln in die Pfanne geben und ca. 1 Minute weiterbraten. Kohlpfanne auf Teller verteilen und mit den grünen Lauchzwiebelringen und einem Löffel Crème fraîche garnieren. Dazu schmeckt Baguettebrot
Guten Appetit

Steckrüben-Cremesuppe mit Parmaschinken

November 15th, 2016

Steckrüben-Cremesuppe mit Parmaschinken

Zutaten für 4 Personen:

  • 2   Zwiebeln
  • 600 g   Steckrübe
  • 250 g   Kartoffeln
  • 1   große Möhre
  • 2 EL   Sonnenblumenöl
  • 1 EL   Zucker
  • 1 l   Gemüsebrühe
  • Salz
  • Pfeffer
  • 4 Scheiben   Parmaschinken (à ca. 15 g)
  • 150 g   Crème fraîche
  • Backpapier

Zubereitung

Zwiebeln schälen, würfeln. Steckrübe, Kartoffeln, Möhre schälen, putzen und klein schneiden. Öl in einem Topf erhitzen. Zucker darin leicht karamellisieren. Zwiebeln kurz darin anbraten. Vorbereitetes Gemüse zugeben und mitdünsten.
Mit Brühe aufgießen. Ca. 25 Minuten zugedeckt köcheln lassen. Dann fein pürieren, mit Salz und Pfeffer würzen.
Inzwischen Parmaschinken in Stücke zupfen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 4 Minuten backen.
Herausnehmen und abkühlen lassen. Crème fraîche glatt rühren. Suppe mit Crème fraîche und Schinkenchips anrichten.